1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

TV

DJ-Wunder - Made in Germany

Die Dokumentation "DJ-Wunder - Made in Germany" begleitet den Berliner Alle Farben, den Boltenhagener Felix Jaehn und den Begründer der Trance-Szene Paul van Dyk auf einen ihrer weltweiten Gigs.

Video ansehen 00:50

Trailer: DJ-Wunder - Made in Germany

Sie kommen aus Deutschland. Sie sind jung. Und sie sammeln in einem Sommer locker mehr Flugmeilen als so mancher Lufthansa-Pilot. DJs wie Felix Jaehn und Alle Farben erobern vom heimischen Laptop aus international die Charts. Sie produzieren Songs, die weltweit ein Millionenpublikum begeistern und haben Deep House aus Deutschland längst auch in Australien, Japan und den USA zu einer Marke gemacht.

Was passiert mit einem, wenn man mit Anfang 20 schon da angekommen ist wo andere eine Karriere lang hin wollen? Was treibt diese junge Generation von Laptop-Produzenten an? Und wie sieht das ein DJ, der schon länger im Geschäft ist? Die Dokumentation "DJ-Wunder -  Made in Germany" begleitet den Berliner Alle Farben, den Boltenhagener Felix Jaehn und den Begründer der Trance-Szene Paul van Dyk auf einen ihrer weltweiten Gigs. Wir sind dabei, wenn Felix Jaehn auf dem größten Festival des Baltikums vor Tausenden Feierwilligen auf der Hauptbühne steht. Wir erleben, wie Frans Zimmer alias Alle Farben an der niederländischen Grenze gegen Regenfluten und Technikausfall kämpft. Und wir sprechen mit Paul van Dyk bei einem Rave in San Francisco darüber, was einen nach einem fast tödlichen Arbeitsunfall trotzdem immer wieder auf die Bühne treibt. Der Film zeigt eine Branche zwischen Backstage-Räumen, Selbstdisziplin und Social Media Dauerpräsenz. Ob Felix Jaehn, Alle Farben oder Paul van Dyk - alle drei sind heute erfolgreich im Geschäft und haben doch ihre ganz eigene, unterschiedliche Sicht auf die Musik, den Erfolg und eine Szene in der - entgegen aller Verheißungen - niemand ‚einfach so’ zum Star wird. "DJ-Wunder - Made in Germany"  zeigt ein gleichermaßen privilegiertes, wie hartes Geschäft, das neben hohen Gagen, Spaß und Ruhm eben auch wenig Schlaf, wenig Selbstbestimmung und einen Festival-Sommer ohne Heimat mit sich bringt.

Sendezeiten: 
 

DW (Deutsch+)

SO 26.11.2017 – 03:00 UTC
SO 26.11.2017 – 13:15 UTC
MO 27.11.2017 – 05:15 UTC
MO 27.11.2017 – 10:30 UTC

Vancouver UTC -8 | New York UTC -5 | Sao Paulo UTC -2

DW (Deutsch)

SA 25.11.2017 – 16:15 UTC
SO 26.11.2017 – 02:30 UTC
SO 26.11.2017 – 13:30 UTC
MO 27.11.2017 – 04:45 UTC
MO 27.11.2017 – 09:45 UTC
DI 28.11.2017 – 06:30 UTC

Neu-Delhi UTC +5,5 | Bangkok UTC +7 | Hongkong UTC +8

Audio und Video zum Thema