1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

DIW fordert Aussetzung des Stabilitätspakts

Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin, Klaus Zimmermann, fordert den Stabilitätspakt als Reaktion auf den Kriegsbeginn im Irak auszusetzen. Die Staats- und Regierungschefs sollten bereits die Gelegenheit ihres Treffens in Brüssel am Donnerstag und Freitag für entsprechende Beschlüsse nutzen. Deutschland und Europa befänden sich Rande einer Rezession und jede Fehleinschätzung könne ein Abgleiten in die Rezession zur Folge haben.

  • Datum 20.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3Pap
  • Datum 20.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3Pap