Disney veröffentlicht ersten Trailer zu ″Solo: A Star Wars Story″ | Filme | DW | 05.02.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Disney veröffentlicht ersten Trailer zu "Solo: A Star Wars Story"

Beim Super Bowl gab es bereits einen ersten Vorgeschmack auf den Teaser zu sehen. Jetzt präsentierte Disney auch den vollständigen Trailer zum neuen Star Wars-Spin-off.

Han Solo, Prinzessin Leia und Chewbacca im Raumschiff in Star Wars Episode V The Empire Strikes Back. (imago/EntertainmentPictures)

Bisher ist ausschließlich er das Gesicht des Schmugglers Han Solo gewesen: Harrison Ford (links)

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden die Star-Wars-Fans bereits mit ein paar Ausschnitten des neuen Star Wars-Spin-offs angefüttert: Begleitet von harten Gitarrenriffs gibt es düstere Bilder zu sehen: futuristische Bauten, Gestalten von fernen Planeten, ein Raumschiff - besser gesagt: das Raumschiff, der Star-Wars-Fans bestens bekannte Millennium Falke - und ein Han Solo, der ankündigt, "der beste Pilot in der Galaxie" werden zu wollen. 

Die Handlung der zweiten Auskopplung aus der Star Wars-Reihe nach "Rogue One" (2016) war anhand des knapp 45-sekündigen Trailers allerdings nur zu erahnen. Umso gespannter warteten die Fans auf die Langversion des Trailers, die einige Stunden nach dem ersten erschien. 

Doch wird man aus ihm schlauer? Nein. Weiterhin lässt sich nur spekulieren, welche Story "Solo: A Star Wars Story" genau erzählt. Auf der offiziellen "Star Wars"-Homepage ist die Rede vom Beginn der Reise "unseres Lieblings-Schurken".

Fest steht: Die Handlung ist etwa zehn Jahre vor den Ereignissen von "Krieg der Sterne" (1977) angesiedelt. Die Kinobesucher werden erfahren, wie Han Solo auf seinen langjährigen Freund und Begleiter Chewbacca trifft und wie er den Glücksspieler und ursprünglichen Eigentümer des Millennium Falken Lando Calrissian kennenlernt. 

Gemischte Reaktionen

Nachdem es Han Solo mit seinen Schmuggleraktionen geschafft hat, die komplette Unterwelt gegen sich aufzubringen, ist es gut vorstellbar, dass das Spin-off die Vorgeschichte und Hintergründe dieser dubiosen Geschäfte beleuchten wird. Rechnungen hat Han Solo etwa mit dem Kopfgeldjäger Boba Fett und dem fettleibigen Riesenreptil Jabba dem Hutten noch offen. 

Auf Twitter fallen die Reaktionen auf den Trailer bisher verhalten bis skeptisch aus. Nur wenige User zeigten sich euphorisch.

Gewollter Patzer?

Der deutsche Trailer belustigt die Nutzer vor allem. Statt "Dieses Frühjahr" heißt es da "Diese Frühjahr". Dass dieser Rechtschreibfehler jedoch versehentlich passiert sein soll, ist bei einer aufwendigen und professionellen Produktion wie "Star Wars" schwer vorstellbar. Vielmehr könnte das fehlende "S" als PR-Gag gedacht sein.

In Deutschland kommt "Solo: A Star Wars Story" mit Alden Ehrenreich in der Hauptrolle am 25. Mai in die Kinos, genau 41 Jahre nach der Veröffentlichung des ersten "Krieg der Sterne"-Films.

Alden Ehrenreich vor Werbewand von Star Wars. (Getty Images/Walt Disney Studios/B.A. Pruchnie)

Alden Ehrenreich verkörpert den jungen Han Solo

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

DW KINO-Moderatoren Hans Christoph von Bock & Scott Roxborough (DW/S. Bartlick)

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.