1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Diskussion um Deutschlands Kreditwürdigkeit

Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) hat die Debatte um eine mögliche Absenkung der Bonitätseinstufung Deutschlands durch führende Ratingagenturen als «aufgebauscht» bezeichnet. «Ich kenne keine solche Ankündigung», sagte Eichel am Freitag in Berlin. Die «Financial Times Deutschland» hatte zuvor in ihrer Freitagausgabe berichtet, die drei führenden internationalen Ratingagenturen Fitch, Standard&Poor's (S&P) und Moody's zögen in Erwägung, Deutschland die höchste Bonitätseinstufung zu entziehen. Hintergrund seien unter anderem die wachsende Staatsverschuldung, die «sprunghafte» Wirtschaftspolitik und möglicherweise die Gefahr einer Rezession. Durch eine Bonitätsherabstufung würden deutsche Staatsanleihen ihren Referenzstatus am Bondmarkt der Eurozone verlieren. Als Folge würden sich die Finanzierungskosten des Staates verteuern.

  • Datum 13.12.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2zkh
  • Datum 13.12.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2zkh