1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

Dirigent Bernd Ruf gewinnt fünf Golden Melody Awards in Taiwan

In Deutschland ist er wenig bekannt, in Taiwan ist Bernd Ruf ein Musikstar. Gleich fünf Golden Melody Awards - Taiwans Variante des Musikpreises Grammy - erhielt der Lübecker gemeinsam mit der Band Sodagreen.

Der Dirigent Bernd Ruf gilt als kreativer Vertreter im Bereich Classical Crossover. Der Musikprofessor und Klarinettist hat bereits mit Bands und Musikern wie Deep Purple, Supertramp, Jethro Tull, Toto oder Paul McCartney zusammengearbeitet. Ein besonderes Händchen hat Ruf für die Verbindung von Klassik und Pop. Für das Album "Winter Endless", das der 51-Jährige mit dem GermanPops Orchester und der taiwanesischen Band Sodagreen aufgenommen hat, konnte er nun gleich fünf Golden Melody Awards einheimsen.

Leichte Musik, ernste Texte

Die Auszeichnung ist mit dem US-amerikanischen Grammy oder dem deutschen Echo vergleichbar. Sodagreen ist für die Aufnahme extra nach Berlin gekommen. Die Indierockgruppe zählt zu den erfolgreichsten Pop Bands in Taiwan und China. Auch wenn die Musik für "Winter Endless" poppig leicht wirkt, kreisen die Liedtexte um ernste Themen, wie die Tschernobyl-Katastrophe, Konzentrationslager in Nazi-Deutschland oder die Berliner Mauer.

Acht Mal war der Dirigent Bernd Ruf nominiert, fünf Preise konnte er bei der Verleihung am Samstagabend (25.06.2016) gemeinsam mit dem GermanPops Orchester und Sodagreen einheimsen. Er erhielt den Golden Melody Award in den Kategorien: Best Mandarin Album, Best Musical arranger, Best Album Producer, Best Band und Best Lyrics. Seit 1999 leitet Ruf das GermanPops Orchestra und tourt mit ihm durch die ganze Welt.

so/kle (China Post, NDR)