1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gesunde Rezepte

Dinkel-Gemüse-Bratling mit Kokos-Karotten-Ingwer-Sauce

Das volle Korn vom Dinkel ist reich an Mineralien und Ballaststoffen. Durch den hohen Ballaststoffanteil kommt es zu einer schnellen und anhaltenden Sättigung. Außerdem wirken sie sich positiv auf die Verdauung aus.

Immanuel.Kocht - vegan & vegetarisch mit Lutz Fohgrub

Dinkel-Gemüse-Bratling mit Kokos-Karotten-Ingwer-Sauce

Der Bratling und die fruchtige Karottensauce sind vegan und leicht zuzubereiten. Die angegebenen Mengen reichen für 4 Portionen.

Der Gesundheitsfaktor:

Das volle Korn vom Dinkel ist reich an Mineralien und Ballaststoffen. Durch den hohen Ballaststoffanteil kommt es zu einer schnellen und anhaltenden Sättigung. Außerdem wirken sie sich positiv auf die Verdauung aus.

Hinweis für Allergiker: enthält Gluten und Sellerie

Zutaten für den Bratling:

150 g Dinkelvollkornflocken

200 ml Gemüsebrühe

120 g Karotten

120 g Knollensellerie

100 g Lauch

150 ml Rapsöl

½ Bund frische Petersilie

1 Zehe Knoblauch

½ TL gerebelter getrockneter Thymian

½ TL getrockneter Majoran

Salz

Muskat

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zutaten für die Sauce:

1 Zwiebel

160 g Karotten

200 ml Kokosmilch

1 EL natives Olivenöl

20 g frischen Ingwer

1 Stange Zitronengras

1 Prise Vollrohrzucker

Salz

Zubereitung:

Für den Bratling die Karotten schälen, in Streifen und dann in feine Würfel schneiden. Den Sellerie ebenfalls schälen und in feine Würfel schneiden. Das Lauch in feine Ringe schneiden. Das Rapsöl und die Gemüsebrühe in einen Topf geben. 2/3 der Dinkelflocken hinzugeben, gemeinsam aufkochen und dabei ständig rühren, so lange bis sich ein Brandteig bildet, der sich vom Topfboden löst. Den Dinkelbrei abkühlen lassen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zu dem etwas abgekühlten Dinkelbrei die Petersilie, Karotten- sowie Selleriewürfel und die Lauchringe geben. Mit Knoblauch, Thymian und Majoran würzen. Mit wenig Salz und nach Belieben mit Muskat und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken. Die Masse vermengen, bis alles gleichmäßig vermischt ist.

Für die Sauce die Zwiebel und den Ingwer schälen und jeweils fein hacken. Die Karotten schälen, in Streifen, dann in feine Würfel schneiden. In einem Topf das Olivenöl bei mittlerer Flamme leicht erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin glasig schwitzen. Dann die Karottenwürfel hinzugeben, leicht salzen und etwa 2 Minuten garen lassen. Anschließend mit Kokosmilch auffüllen, gehackten Ingwer hinzugeben. Die Zitronengrasstange andrücken, damit das Aroma sich leichter entfalten kann und ebenfalls hinzugeben. Auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Karotten weich sind. Das Zitronengras entfernen, und die Karotten-Sauce mit einem Stabmixer fein pürieren. Bei Bedarf mit einer Prise Vollrohrzucker abschmecken.

Aus der Dinkel-Masse mit angefeuchteten Händen Bratlinge formen und diese in dem verbliebenen Drittel Dinkelflocken panieren. In einer Pfanne Rapsöl erhitzen und die Dinkel-Gemüse-Bratlinge bei mittlerer Hitze von beiden Seiten knusprig braten. Auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und danach mit der Karotten-Sauce servieren.

Die Redaktion empfiehlt

Downloads