1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

DIHK wirft der Post Missbrauch des Briefmonopols vor

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag hat der Post den Missbrauch ihres Briefmonopols vorgeworfen. Das Unternehmen setze die rund 7.500 mittelständischen Postagenturen unter Druck, neue Verträge zu deutlich verschlechterten Konditionen zu unterzeichnen, kritisierte der DIHK am Montag in Berlin. Bei den Industrie- und Handelskammern gingen deshalb zahlreiche Beschwerden ein. Der DIHK forderte deshalb erneut eine Aufhebung der Exklusivlizenz der Post. Die Post will rund tausend Filialen auf den Prüfstand stellen. Dabei hat das Unternehmen nach eigenen Angaben vor allem die Postagenturen im Blick, die zum Teil von Einzelhändlern betrieben werden.

  • Datum 10.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3FrN
  • Datum 10.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3FrN