1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

DIHK: "Russland ist hochinteressanter Wachstumsmarkt"

Peter Presber, Referatsleiter Osteuropa beim DIHK, im Interview mit DW-TV

Die deutsche Wirtschaft werde nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) deutlich vom Ausbau der Handelsbeziehungen mit Osteuropa profitieren. "Russland ist für die deutschen Unternehmen ein hochinteressanter Wachstumsmarkt", sagte Peter Presber, Referatsleiter Osteuropa beim DIHK, in einem Interview mit DW-TV. Die Wachstumsraten im Russlandgeschäft seien enorm. Trotz Wirtschaftsflaute hätten sich die Exporte dorthin im vergangenen Jahr um 54 Prozent erhöht. Im ersten Halbjahr 2002 seien sie nochmals um 26 Prozent gestiegen, sagte Presber weiter. Fast alle Branchen seien beteiligt.

Schwierigkeiten, so der Wirtschaftsexperte, bereiteten der noch andauernde Umbau der Wirtschaftsstruktur sowie die Rechtspraxis. So befinde sich Russland als so genanntes Transformationsland zwar auf dem Weg zur Marktwirtschaft, verfüge jedoch über "wenig marktwirtschaftliche Tradition". Regierung und Parlament hätten wesentliche Reformen auf den Weg gebracht und die richtigen gesetzlichen Rahmenbedingungen geschaffen. Es brauche aber Zeit, bis diese in einem so großen Land auch in konkrete Bestimmungen umgesetzt würden. Russland sei insgesamt "auf dem richtigen Weg", sagte Presber dem deutschen Auslandsfernsehen in Berlin.

2. Dezember 2002
198/02