1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Die Weltbank entdeckt Landwirtschaft

Die Weltbank möchte mit Investitionen und Reformen im Agrarsektor, das Wirtschaftswachstum in Entwiclungs- und Schwellenländern beschleunigen und Armut verringern. Weltbankpräsident James Wolfowitz legte deshalb das Thema "Landwirtschaft und Entwicklung" für den Weltentwicklungsbericht 2008 fest. 50 Jahre ist es her, dass der jährlich erscheinende Report den Agrarsektor in den Mittelpunkt gestellt hat. Die Landwirtschaft spielte lange Zeit keine Rolle in den Strategien, die in Entwicklungsländern das Wirtschaftswachstum ankurbeln und die Armut lindern sollten, sagt der Weltbank-Agrarökonom Derek Byerlee. Doch mittlerweile sieht die Weltbank Handlungsbedarf. Sie sieht in der Landwirtschaft ein großes Potenzial: Die Nachfrage nach Agrarerzeugnissen steigt, etwa in den aufstrebenden Boomländern Indien und China, aber auch in Industrieländern. Noch immer wirtschafteten Ackerbauern und Viehhalter in Afrika, Asien und Lateinamerika aber mit sehr geringer Produktivität.
  • Datum 04.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8u5n
  • Datum 04.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8u5n