1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Die Welt trauert um Leopold Sedar Senghor

Nicht nur Afrika, auch Europa trauert um Leopold Sedar Senghor. Der Staatsmann, Dichter, Humanist, Christ und Brückenbauer zwischen Menschen und Kulturen starb im Alter von 95 Jahren in einem Krankenhaus in Caen, Nordfrankreich, seiner "zweiten Heimat".

Senghor war der erste Präsident der Republik Senegal und
zählte zu den geachtetsten und bewundertsten Persönlichkeiten Afrikas.

Der Kampf Senghors um die Unabhängigkeit seiner Heimat zunächst zusammen mit den umliegenden Staaten für eine "Mali-Föderation" und nach deren Scheitern für eine "Republik Senegal" - war mit Höhen und Tiefen verbunden. 20 Jahre stand Senghor an der Spitze des Staates. Nach seinem freiwilligen Rücktritt zog er sich mit seiner Frau Colette in seine französische Wahlheimat in der Normandie zurück. Seither äußerte er sich zur Politik nur noch selten - dafür um so häufiger zu Themen der Kultur, Zivilisation
und Zukunft der Menschheit.

  • Datum 23.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1XtA
  • Datum 23.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1XtA