1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Expedition

Die Welt der kleinen Krabbeltiere

Vielen von uns wird beim Anblick von Insekten unbehaglich, aber diese faszinierenden Kreaturen sind ein lebenswichtiger Teil unseres Ökosystems. Insekten wie Bienen bestäuben viele unserer Früchte und Blumen, andere halten die Umwelt sauber, indem sie Abfall abbauen. Doch manche Insekten verbreiten auch tödliche Krankheiten. In unserer interaktiven Grafik gibt es viel über die Welt der Krabbeltiere zu entdecken.

Wie ist es wohl, ein Insekt zu sein? Fast durchgängig verhasst, muss man ständig Fliegenklatschen, Fallen und Kammerjägern entkommen - oder die Menschen laufen vor einem weg. Es ist kein Zuckerschlecken.

Aber wenn man bedenkt, wie schädlich manche Insekten für Menschen sind, ist es verständlich, dass Menschen sich so verhalten. Malaria, beispielsweise, wird von Mücken übertragen und ist eine der tödlichsten Krankheiten der Menschheitsgeschichte. Manche Forscher schätzen, dass die Krankheit für die Hälfte aller Todesfälle seit der Steinzeit verantwortlich ist! Und dann sind da noch die Wespen- und Bienenstiche, die ein schmerzhaftes Ärgernis oder bei Allergikern sogar lebensgefährlich sein können.

Aber Insekten haben viel mehr zu bieten. Es gibt sie seit Hunderten von Millionen Jahren und sie sind wahrscheinlich die erfolgreichste und zahlreichste Klasse der Tiere auf Erden. Ohne Bienen und ihre Fähigkeit, Pflanzen zu bestäuben, gäbe es viele der Früchte, die wir so gerne essen, nicht. Andere Insekten helfen uns bei der Bekämpfung von Schädlingen, die Nutzpflanzen befallen.

Also, machen wir uns auf in die wundervolle und faszinierende Welt der Insekten. Durch das Klicken auf unsere interaktive Grafik gibt es einige Überraschungen zu entdecken.