1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bücher

Die Wellenläufer-Trilogie

Kai Meyer ist einer der weltweit erfolgreichsten deutschen Fantasy-Autoren. Seine Trilogie über die Wellenläufer ist ein phantastischer Abenteuerroman, der an realen Schauplätzen spielt.

Ausschnitt aus dem Buchcover Kai Meyer: Die Wellenläufer (Copyright: Loewe Verlag GmbH/Dirk Steinhöfel)

Ausschnitt aus dem Buchcover "Die Wellenläufer"

Jolly und Munk sind Quappen. So werden Kinder genannt, die als Säuglinge ein Erdbeben in der berühmten Piratenstadt Port Royal erlebten und in dessen Folge eine bemerkenswerte Fähigkeit entwickeln: Sie können mit bloßen Füßen über die Wellen des Meeres laufen. Natürlich sind diese Kinder bei den Piraten, die oft harte Seeschlachten bestehen müssen, sehr begehrt. Jolly steht im Dienst des gefürchteten Kapitän Bannon, in dessen Gefolge sie bereits zu Beginn des ersten Bandes der Trilogie "Die Wellenläufer" in heftige Kämpfe verwickelt wird.

Illustration aus der Wellenläufer-Trilogie von Kai Meyer: Die Muschelmagier (Copyright: Loewe Verlag GmbH/Dirk Steinhöfel)

Illustration aus Band 2 der Wellenläufer-Trilogie, "Die Muschelmagier"

Ein Brennglas über die Wirklichkeit halten

Die phantastische Geschichte um die beiden Quappen spielt im 18. Jahrhundert in der Karibik, und sie besitzt neben vielen phantastischen Elementen durchaus einen realen historischen Kern. Denn faktisch machten zu jener Zeit Piratenbanden diese Gegend von Jamaika unsicher und es hatte dort auch einst ein Erdbeben gegeben. Kai Meyer, Autor von rund 50 Romanen, aber auch Hörspielen und Comics, liebt diese Kombination aus historischen und fiktionalen Materialien. Er gilt als ein moderner Vertreter des magischen Realismus. "Ich reagiere sehr stark auf die wirkliche Welt mit meinen Büchern und setze sehr viele reale und konkrete Figuren, Ereignisse und Gefühle auf dieser Fantasy-Ebene um", erzählt Kai Meyer. Das sei für ihn der besondere Reiz an der Phantastik, "dieses Brennglas, das man über die Wirklichkeit hält."

Illustration aus der Wellenläufer-Trilogie von Kai Meyer: Die Wasserweber (Copyright: Loewe Verlag GmbH/Dirk Steinhöfel)

Illustration aus Band 3, "Die Wasserweber"

Wüste Kämpfe mit ekligen Spinnen

Die Seeschlacht geht zu Ungunsten von Jolly und ihren Gefährten aus, sie selbst wird von einer widerwärtigen Riesenspinne gebissen und verliert das Bewusstsein. Das Schiff sinkt und Jolly strandet auf einer Insel. Er schreibe für Kinder eigentlich genauso wie für Erwachsene, erklärt Kai Meyer, dessen Bücher inzwischen in 28 Sprachen übersetzt wurden. Tatsächlich müssen Meyers jugendliche Helden nicht selten große seelische, aber auch körperliche Schmerzen ertragen, bei deren Beschreibung er nicht mit anschaulichen Adjektiven spart. In Amerika habe man ihm einmal nahegelegt, doch eine Szene in den Wellenläufern zu kürzen, in der es in Andeutungen um Sex ging. Der Verlag sorgte sich, so erzählt Kai Meyer, dass die öffentlichen Bibliotheken in Amerika das Buch nicht kaufen würden. "Ich hab’ gesagt, das ist mir egal, ich will, dass dieser letzte Satz da drin steht, denn er gehört einfach zu den Figuren."

Der alles verschlingende Mahlstrom

Der Kinder- und Jugendbuchautor Kai Meyer, Wellenläufer-Trilogie (Foto: Loewe Verlag GmbH)

Kai Meyer

Auf der Insel in den östlichen Bahamas trifft Jolly den Jungen Munk, von dem sich herausstellt, dass er dieselbe Fähigkeit hat wie sie selbst. Gemeinsam ziehen sie in die Welt, um nach Jollys Kameraden zu suchen und um das Geheimnis des Spinnenangriffs aufzuklären. Schließlich verschlägt es die Quappen auf die Insel New Providence, auf der Kenndrick, der Piratenkaiser, herrscht. Doch auch von dort müssen die beiden Helden bald wieder flüchten. Kai Meyer schickt sie in seiner Wellenläufer-Trilogie auf eine über 1000-seitige Odyssee durch verschiedene fiktive und reale Meeresgegenden. Denn nur sie können schließlich die Karibik retten und sich gegen die dunkle Macht, die aus der Tiefe des Ozeans kommt und in Gestalt eines mächtigen Mahlstroms die Inselwelt zerstören will, auflehnen.

Autorin: Katja Lückert
Redaktion: Gabriela Schaaf

Kai Meyer: Wellenläufer-Trilogie
Die Wellenläufer. Loewe Verlag. 377 Seiten. 9,95 Euro.
Die Muschelmagier. Loewe Verlag. 368 Seiten. 9,95 Euro.
Die Wasserweber. Loewe Verlag. 440 Seiten. 14,90 Euro.

WWW-Links

Audio und Video zum Thema