1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Die Vuvuzela als Luxusartikel

Für viele ist die Vuvuzela eine schnöde Plastiktröte, für die meisten Nicht-Afrikaner wahrscheinlich sogar ein Ärgernis. Doch man kann sie auch als Luxusartikel sehen, hat sich jetzt in Österreich gezeigt.

Vuvuzelas

So war dem Russen die Vuvuzela zu schnöde

Da hat sich doch ein russischer Geschäftsmann überlegt, dass eine Vuvzela doch ein schönes Geschenk für seinen südafrikanischen Geschäftspartner sein könnte. Doch der schwerbetuchte Russe dachte dabei natürlich nicht einfach an die Plastiktröte mit ein paar Cent Materialwert. Und so gab er einem Linzer Goldschmied den Auftrag, einen richtige Luxusartikel daraus zu machen. Der ließ sich das nicht zwei Mal sagen und veredelte eine ganz normale Vuvuzela mit Weißgold und Diamanten - bis am Ende 17 000 Euro auf der Rechnung standen. Dabei blieb sie nach Angaben des Goldschmieds voll funktionsfähig und genau so laut wie ihre normalen Kollegen.

Bleibt nur noch abzuwarten, was der Südafrikaner sagt, wenn ihm die Edel-Vuvuzela anlässlich des WM-Endspiels überreicht wird. (vk/dpa)