1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Afrika

Die vielen Gesichter Gaddafis

In dieser Woche feiert Libyen den 40. Jahrestag der Revolution. Eine ideale Plattform für Staatschef Gaddafi und seine erstaunliche Wandlung vom Terrorunterstützer zum international akzeptierten Verhandlungspartner.

default

Der libysche Staatschef Muammar al-Gaddafi

Flash-Galerie Libyen 40 Jahre mit Muammar al Gaddafi mit Fidel Castro

"Die Welt teilt sich in jene, die mich verstehen, und in jene, die meine wahre Persönlichkeit nicht kennen. Wir betreiben keine Politik der Stärke, sondern eine Politik des Rechts." (in einem «Spiegel»-Interview, Januar 1972)

Am 01. September 1969 ruft Oberst Muammar al-Gaddafi die arabische Republik Libyen aus. König Idris wird abgesetzt, die Monarchie beendet. Gaddafi will Korruption und Vetternwirtschaft beenden, den Staatsapparat effektiver gestalten. Banken, Versicherungen - auch die Niederlassungen ausländischer Institute - werden verstaatlicht. Ebenso die bedeutende Ölindustrie. Die Verfassung wird geändert, Kritik an der Revolution mit der Todesstrafe bedroht.