1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Die verborgene Linie im Prado

Porträts der Mächtigen, Fotos der postrevolutionäre Bohème und der Entstehungsprozess berühmter Ölgemälde - sichtbar gemacht mit Infrarot: Ausstellungen weltweit.

default

Tizian im Angesicht der Macht

Ausstellungstipps v. 08.09.2006 Papst Paul III. / Gem.v.Tizian Ausschnitt zu Tizian im Angesicht der Macht im Pariser Musee de Luxembourg

Tizian: Porträt Papst Paul III.

Tizian porträtierte die Mächtigen seiner Zeit und verlieh ihnen ein besonderes Pathos der Würde. Unter dem Titel "Tizian im Angesicht der Macht" zeigt das Pariser Musée de Luxembourg vom 13. September an mehr als 60 Porträts der wichtigsten Männer des 16. Jahrhunderts. Mehr als die Hälfte der Werke stammen von Tizian, einem der bedeutendsten Meister der Hochrenaissance. Die Exponate sind Leihgaben großer Museen aus 14 Ländern. Höhepunkt der bis 21. Januar dauernden Ausstellung sind die Porträts Kaiser Karls V., Philipp II. von Spanien und Papst Pauls III. Zu den weiteren ausgestellten Porträtisten gehören die Maler Tintoretto und Lorenzo Lotto.

Mexiko-Fotografien von Edward Weston

Ausstellungstipps, Tina Modotti, Mexico as muse, 08.09.2006

Tina Modotti: Hände eines Marionettenspielers

In der Ausstellung "Mexico as Muse: Tina Modotti and Edward Weston" zeigt das Museum of Modern Art in San Francisco Fotos aus dem Mexiko der 1920er Jahre. Von 1923 bis 1926 lebten der berühmte amerikanische Fotograf Edward Weston und seine italienische Kollegin und Lebensgefährtin Tina Modotti in Mexiko-Stadt, wo sich die beiden Künstler der postrevolutionären Bohème anschlossen, darunter Künstlern wie Diego Rivera und José Clemente Orozco. Neben 89 Fotos dokumentieren auch Briefe, Postkarten und Zeitungsartikel ihr künstlerisches und politisches Engagement. Weston, ein Verfechter des Realismus, fotografierte unter anderem alte Kulturstätten, Pyramiden und Landschaften. Modotti hielt auch die Armut der Landbevölkerung in ihren Bildern fest. Die Ausstellung ist bis Januar 2007 zu sehen.

Infrarot in Madrid

Der Entstehungsprozess berühmter Ölbilder wird derzeit im Prado-Museum in Madrid enthüllt. Unter dem Titel "Die verborgene Linie" wird mittels Infrarotstrahlung die Technik großer Meister, angefangen vom ersten Pinselstrich, aufgedeckt. Bei einem Werk von Raffael (1483-1520) beispielsweise werden nach rund 500 Jahren verborgene Bleistiftzeichnungen gezeigt und die zahlreichen Schichten verschiedener Ölfarben durchleuchtet. Die Ausstellung, die noch bis zum 5. November zu sehen ist, geht auf ein Forschungsprojekt der Universität Mailand zurück, das die Techniken der großen Meister interpretiert. (Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 9.00-20.00 Uhr;

Frühe Fotografien von Erwin Blumenfeld

Erwin Blumenfeld, Ausstellungstipps 08.09.2006

Erwin Blumenfeld: Untitled

Frühe Fotografien von Erwin Blumenfeld (1897-1969) sind vom 9. September bis zum 26. November im Fotomuseum von Den Haag zu sehen. Der in Berlin geborene Blumenfeld ist vor allem für seine Modefotografien etwa für "Vogue" oder "Harper's Bazar" bekannt. Mit ihnen wurde er zum bestbezahlten Fotografen seiner Zeit. Den Grundstein für seinen Weltruhm legte er jedoch in Amsterdam, wohin er 1918 gezogen war. In einer Hinterkammer seines Modegeschäfts arbeitete er in der Dunkelkammer und bearbeitete Fotografien seiner Kundinnen. Bis zu seinem Umzug nach Paris 1936 blieb Blumenfeld in Amsterdam. Dieser Zeit ist die Ausstellung gewidmet.

WWW-Links

  • Datum 08.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/95SC
  • Datum 08.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/95SC
Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.