1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

"Die Tour wird mein letztes Rennen sein"

Der Rekordsieger der Tour de France macht Schluss. Nach der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt beendet Lance Armstrong seine Karriere als Radprofi. Er wolle mehr Zeit für seine Kinder haben, sagte er zur Begründung.

default

Rücktritt vom Profi-Radsport: Lance Armstrong

"Die Tour wird mein letztes Rennen als Profi sein", erklärte der 33-jährige Amerikaner, der als sechsmaliger Tour-de-France-Sieger Geschichte schrieb und bei seiner elften Teilnahme vom 2. bis 24. Juli 2005 seinen siebten Sieg in Folge anstrebt. "Meine Kinder sind meine größten Fans, aber zugleich sind sie auch diejenigen, die mir gesagt haben, dass es Zeit ist, nach Hause zu kommen", sagte Armstrong am Montag (19.4.2005) vor rund 500 Journalisten bei einer Pressekonferenz in Augusta im US-Bundesstaat Georgia. Dort startet er am Dienstag bei der Georgia-Tour, die er im Vorjahr gewann.

Vorbereitung in Europa

Lance Armstrong Tour de France 2004

Sieben Mal in Folge ganz oben auf dem Treppchen: Lance Armstrong

Im Mai oder Juni will er zur weiteren Tour-Vorbereitung wieder nach Europa kommen. Er unterschrieb zum Ende der vergangenen Saison einen Zwei-Jahres-Vertrag bei seinem neuen Team-Sponsor Discovery Channel, in dem er sich zu einem Tourstart verpflichtete. "Am 24. Juli ist Schluss", sagte der Seriensieger, der 2004 mit dem sechsten Tour-Sieg in Paris einen Jahrhundert-Rekord aufgestellt hatte.

Seinen ersten großen Erfolg errang Armstrong vor zwölf Jahren in Oslo mit dem Gewinn des Weltmeistertitels. Als er 1996 an Hodenkrebs erkrankte, gaben die Ärzte ihm eine Überlebenschance von weniger als 50 Prozent. Doch Armstrong gewann den Kampf um sein Leben und kehrte nach seiner Genesung 1997 in den Radsport-Zirkus zurück, wechselte vom Cofidis-Team zu US Postal und startete im Jahr 1998 ein beeindruckendes Comeback mit dem Sieg in der Luxemburg-Rundfahrt, Platz vier bei der Spanien-Rundfahrt und Rang vier auch bei der WM.

Armstrong gegen Ullrich

Lance Armstrong

Einsatz für Kampf gegen Krebs: Lance Armstrong bei einem Mediziner-Kongress

Seinen ersten Sieg bei der Tour feierte der Texaner 1999, als er vier Etappen gewann. Im darauffolgenden Jahr kam es erstmals zum Duell mit dem einzigen deutschen Tour-de-France-Sieger Jan Ullrich der sich hinter Armstrong mit Platz Zwei begnügen musste. Das gleiche Finalergebnis gab es 2001 und 2003.

2005 wird es nun zum letzten Aufeinandertreffen der beiden kommen. "Meine Entscheidung steht und ist endgültig, egal ob ich gewinne oder verliere", erklärte Armstrong. Seinem Team Discovery Channel werde er aber weiter zur Verfügung stehen. (mik)

Die Redaktion empfiehlt