1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Die teuerste Stadt der Welt ist ...

Die norwegische Haupstadt Oslo ist die teuerste Stadt der Welt und hat den bisherigen Spitzenreiter Tokio abgelöst.
Das geht aus einer am Dienstag (19.8.2003) in Zürich veröffentlichten Studie der Schweizer Großbank UBS hervor. Danach ist der Wechsel an der "Tabellenspitze" auf die Abwertung des Yen und die Aufwertung der norwegischen Krone zurückzuführen.

Die teuersten Städte in der Europäischen Union (EU) sind Paris an 13. Stelle, Helsinki (14) und Wien (16). Die letzten Plätze belegen Karachi (Pakistan), Nairobi (Kenia) und Lagos (Nigeria).

Die Rangliste der UBS-Studie umfasst 70 Städte weltweit. Für die Studie "Preise und Löhne" untersuchten die UBS-Ökonomen die Kaufkraft in 70 Städten rund um den Globus. Dabei werteten sie über 35.000 Daten zu Lebenshaltungskosten und Lohnniveau aus. Die Studie wird alle drei Jahre erarbeitet.

  • Datum 19.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3zWP
  • Datum 19.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3zWP