1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Die Sternsinger kommen

In Würzburg startet an diesem Freitag die katholische Sternsingeraktion 2013. In der unterfränkischen Domstadt werden etwa 2000 Mitstreiter aus ganz Deutschland erwartet.

Sternsinger, Waltenhofen/Ostallgäu Foto: dpa, Archiv

Sternsinger Kinder Spende Kirche Gemeinde Waltenhofen Allgäu

Die Sternsinger sammeln Spenden für Kinderhilfsprojekte in aller Welt. Damit wollen sie ein Zeichen setzen für Solidarität mit Kindern aller Völker und Kulturen. Bei der diesjährigen Aktion steht das ostafrikanische Tansania im Mittelpunkt.

500.000 Kinder beteiligen sich

Bis zum 6. Januar werden schätzungsweise rund 500.000 Mädchen und Jungen in ganz Deutschland von Haus zu Haus ziehen. Am 4. Januar sind Sternsinger aus allen 27 deutschen Diözesen zu Gast bei Bundeskanzlerin Angela Merkel und zwei Tage später bei Bundespräsident Joachim Gauck im Schloss Bellevue.

Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend. Seit ihrem Start 1959 hat die Aktion nach eigenen Angaben rund 814 Millionen Euro an Spenden gesammelt und damit mehr als 60.000 Hilfsprojekte für Kinder weltweit unterstützt. Allein bei der letzten Aktion zum Jahresbeginn 2012 kamen nach Veranstalterangaben rund 42 Millionen Euro zusammen.

"Christus segne dieses Haus"

Die als Könige verkleideten Kinder und Jugendlichen tragen einen großen Stern mit sich und klingeln an der Haustür, singen Lieder und wünschen ein glückseliges neues Jahr. Anschließend sprechen sie den traditionellen Segen "Christus mansionem benedicat" ("Christus segne dieses Haus") und zeichnen mit Kreide die Initialen der drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar an die Tür.

haz/fab (dpa, kna, epd)

Die Redaktion empfiehlt