1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Die Star-Architektin Odile Decq

Die Französin gehört zu den wenigen Frauen, die als Architektin international Karriere gemacht haben. Auf der "Maison & Objet" 2013, die internationale Messe für Möbel, Dekoration und Kunst in Paris, wird Odile Decq mit einer Auszeichnung geehrt. Im Herbst 2012 wurde ihr neustes Werk eröffnet: ein Museum für moderne Kunst in Rennes.

Video ansehen 04:05
Sie sieht aus wie ein Rockstar und auch ihre Bauten sollen bloß nicht langweilig sein. Die 57-jährige Odile Decq ist heute eine der wenigen anerkannten international arbeitenden Architektinnen. 1985 gründete sie mit dem inzwischen verstorbenen Benoît Cornette ein Architekturbüro in Paris. Seitdem wurde Odile Decq mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Goldene Löwe der Architektur-Biennale von Venedig. In ihren Projekten verbindet sie häufig historische mit modernen Elemente: so hat sie 2010 das Museum für zeitgenössische Kunst "MACRO" in Rom umgestaltet. 2011 stattet sie das neue Restaurant der unter Denkmalschutz stehenden Opéra Garnier aus. In ihrem Pariser Büro arbeitet Odile Decq mit ihren Mitarbeitern derzeit an 20 Projekten in der ganzen Welt.