1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Die Sache mit dem 1000-Euro-Schein...


Ein 23 Jahre alter Mann hat am Samstag in Berlin wegen eines vermeintlichen 1000-Euro-Scheins ein Auto geknackt. Er entdeckte das Objekt seiner Begierde in einem parkenden Auto, teilte die Polizei am Sonntag mit. Erst nachdem er das Auto aufgebrochen hatte, stellte er aber fest, dass es sich nur um einen Werbezettel handelte. Akzeptiert hätte die Beute ohnehin niemand: Die höchste Banknote lautet auf 500 Euro. Der Mann wurde von der Polizei gestellt.
  • Datum 11.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5IrN
  • Datum 11.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5IrN