1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lebensart

Die Queen-Feierlichkeiten gehen weiter

Geburtstag hatte die britische Königin Elisabeth II. schon am 21. April. In Schloss Windsor wurde bereits Mitte Mai auf ihren 90. Geburtstag angestoßen. Nun folgt Teil drei der Jubelfeiern: ein Schlussakt an drei Tagen.

Video ansehen 02:35

Noch einmal: Happy Birthday Your Majesty!

Die Queen ist 90 - und noch immer wird gefeiert. Drei Tage von Freitag bis Sonntag. Los geht es mit einem Dankgottesdienst in der St. Pauls-Kathedrale im Herzen Londons. Am morgigen Samstag (11.6.) folgt dann der Auftritt der königlichen Garde mit einer Militärparade. Dazu steigen auch die Maschinen der Royal Air Force in den Himmel über London. Schließlich ist für Sonntag noch ein großes Freiluft-Picknick auf der Prachtstraße vor dem Buckingham-Palast vorgesehen.

Ihr Ehemann hat auch Grund zum Feiern: Prinz Philip wird 95

Und für die Königin gibt es noch einen weiteren Grund zu feiern. Prinz Philip, mit dem das

britische Oberhaupt

fast 70 Jahre verheiratet ist, wird am Freitag 95 Jahre alt. Bereits vor einem Monat hatte es eine große Feier zum 90. Geburtstag der Königin in einer Arena nahe Schloss Windsor gegeben. Über

5000 Zuschauer

hatten einer 90-minütigen Show mit vielen Prominenten beigewohnt, die auch live im Fernsehen übertragen wurde. An ihrem eigentlichen Geburtstag am 21. April hatte die am längsten amtierende Monarchin Großbritanniens schon Glückwünsche aus aller Welt entgegengenommen.

Großbritannien London Queen feiert 90. Geburtstag 10.06.2016++++++++++ Jubelnde Queen-Fans am Freitag (10.6.) vor der St.Pauls-Kathedrale (Foto: picture-alliance/dpa/F. Arrizabalaga)

Jubelnde Queen-Fans am Freitag vor der St.Pauls-Kathedrale

Den Thron bestiegen hat Elisabeth II. im Jahr 1952. Seitdem hat sie zwölf britischen Premierministern gedient. Insgesamt erkennen 16 Staaten weltweit die Queen als Staatsoberhaupt an. Elisabeth II. hat längst Einzug gefunden in die Geschichtsbücher, aber auch in Kunst und Kultur: So haben sich etliche

Schriftsteller

mit ihr beschäftigt und viele

Filmemacher

ihr Leben verfilmt. Außerdem wurde Elisabeth II. seit Beginn ihrer Amtszeit in zahlreichen

Karikaturen

verewigt. Rund um die Amtssitze der britischen Königin hat sich ein profitables

touristisches Geschäft

entwickelt.

Auch in anderen Städten Großbritanniens wird in diesen Tagen gefeiert. Noch bis Sonntag sollen viele Pubs auf der Insel ihre Öffnungszeiten verlängert haben.

Ablenkung vom Brexit

Die Geburtstagsfeiern dürften den Briten auch etwas Ablenkung von der Brexit-Debatte bieten. Am 23. Juni wird über die Mitgliedschaft in der EU abgestimmt. Die Queen hatte sich in den letzten Wochen zu dieser Entscheidung neutral verhalten. Nachdem eine britische Boulevardzeitung angedeutet hatte, Elisabeth II. tendiere für einen Austritt Großbritanniens, erteilte die Medienaufsicht des Landes dem Blatt eine Rüge.

David Cameron und seine Frau Samantha am 10.6. bei den Queen-Feiern (Foto: picture-alliance/AP Photo/B. Stansall)

Auch Premier David Cameron und seine Frau Samantha gratulierten am Freitag noch einmal

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema