1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Die olympischen Entscheidungen am 22. August 2008

Drei Goldmedaillen für Deutschland – die Olympia-Bilanz fällt vor dem letzten olympischen Wochenende trotzdem eher ernüchternd aus. Wer am 14. Wettkampftag ganz oben stand, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Die Olympiasieger des Tages

Beach-Volleyball:

  • Todd Rogers/Philip Dalhausser (USA) / Männer

    Hockey:

    • Niederlande / Damen

      Kanu:

      • Tim Brabants (Großbritannien) / Kajak-Einer, Herren, 1000 m
      • Attila Sandor Vajda (Ungarn) / Canadier-Einer, Herren, 1000 m
      • Andreas Ihle/Martin Hollstein (Deutschland) / Kajak-Zweier, Herren, 1000 m
      • Andrej &Alexander Bahdanowitsch (Weißrussland) / Canadier-Zweier, Herren, 1000 m
      • Weißrussland / Kajak-Vierer, Herren, 1000 m
      • Deutschland / Kajak-Vierer, Damen, 500 m

        Leichtathletik:

        • Alex Schwazer (Italien) / 50 km Gehen, Männer
        • Maurren Higa Maggi (Brasilien) / Weitsprung, Frauen
        • Tirunesh Dibaba (Äthiopien) / 5000 m, Frauen
        • Russland / 4 x 100 m, Frauen
        • Bryan Clay (USA) / Zehnkampf, Männer
        • Jamaika / 4 x 100 m, Männer
        • Steve Hooker (Australien) / Stabhochsprung

          Moderner Fünfkampf:

          • Lena Schöneborn (Deutschland)

            Radsport:

            · Maris Strombergs (Lettland) / BMX, Männer

            · Anne-Caroline Chausson (Frankreich) / BMX, Frauen

            Taekwondo:

            • Hwang Kyungseon (Südkorea) / Klasse bis 67 kg, Frauen
            • Hadi Saei (Iran) / Klasse bis 80 kg, Männer

              Tischtennis:

              • Zhang Yining (China) / Einzel, Damen

                Wasserball:

                • Männer

                  Ernüchternde Olympia-Bilanz: Ziel verfehlt.

                  Schon vor dem letzten olympischen Wochenende steht fest: Der Abwärtstrend der deutschen Mannschaft seit 1992 hat sich trotz mehrerer Goldmedaillen am 14. Wettkampftag bei den Spielen in Peking fortgesetzt.

                  Das Athen-Ergebnis von 49 Medaillen war die Mindestvorgabe des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Vor den letzten 44 von 302 Entscheidungen weist das Team 36-mal Edelmetall auf. Immerhin: Mit 14 Goldmedaillen liegt Deutschland bereits jetzt besser als in Sydney und Athen (je 13). China, USA, Großbritannien und Russland sind in der Nationenwertung aber enteilt.