1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Die Muse der Rolling Stones: Anita Pallenberg ist tot

Ex-Freundin von Keith Richards, Model, Schauspielerin: Anita Pallenberg war eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Rock-Ära. Nun ist sie im Alter von 73 Jahren gestorben.

Anita Pallenberg, die lange Zeit mit Drogenproblemen zu kämpfen hatte, starb am Mittwoch in der Stadt Chichester im Südosten England. Die Todesursache ist noch ungewiss. Ihre Freundin, die Schauspielerin Stella Schnabel, hatte am Mittwoch ihren Tod bekannt gegeben.

Berühmt wurde die Schauspielerin als Muse der Rolling Stones. 1965 traf sie auf die Band bei einem Konzert in München - und blieb bis in die 1980er Jahre mit den Musikern zusammen. Zuerst war sie zwei Jahre mit dem Lead-Gitarristen Brian Jones liiert, danach wurde sie die Freundin des Gitarristen Keith Richards, mit dem sie drei Kinder hatte. Eins starb bereits als Säugling.

In New York war Pallenberg mit Andy Warhol befreundet

Die Tochter des italienischen Vaters und einer deutschen Mutter hat schon früh als Model und Schauspielerin gearbeitet.

Im Alter von 16 Jahren wurde sie von der Schule verwiesen. Danach lernte sie Federico Fellini kennen und arbeitete für ihn als Model. Als sie nach New York zog, traf sie Andy Warhol und gehörte zum Inventar der legendären "Factory".

Erfolge als Schauspielerin feierte sie mit dem Krimi "Mord und Totschlag" (1976) und dem Drama "Performance" (1970), wo sie gemeinsam mit Mick Jagger vor der Kamera stand. In dem Science-Fiction "Barbarella" (1968) war sie in einer Nebenrolle zu sehen.

Zum Tod von Anita Pallenberg schrieb Keith Richards beim Kurznachrichtendienst Twitter: "Für immer in meinem Herzen".

 

so/as (dpa)

 

Die Redaktion empfiehlt