1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wissenschaft

Die moderne Seefahrt

Die Vermessung der Meere +++ Navigation heute - an Bord eines Hochseefrachters +++ Zahlen und Fakter zu den Ozeanriesen +++ Umweltbelastung durch Schweröl +++ Würmer fürs Immunsystem +++ neue App zur Falschgelderkennung

Ein Containerschiff liegt im Hamburger Hafen (Bild: Angelika Bentin - Fotolia.com)

Auch zwei Wochen nach der Havarie vor der italienischen Küste beschäftigt das Schiffsunglück der Costa Concordia weiter die Gemüter. Wir nähern uns dem Thema Seeschiffahrt von der wissenschaftlichen Seite.

Franceso Schettino ist innerhalb weniger Augenblicke von einem bewunderten Kapitän zu einem der meistgehassten Menschen Italiens geworden. Der Vorwurf: er habe die Havarie mit seiner waghalsigen Fahrt provoziert, er habe die Passagiere im Stich gelassen. Zumindest zur ersten Anschuldigung hat Schettino in einem Fernsehinterview gleich nach dem Unglück eine Erklärung abgegeben. Der Fels, mit dem sein Schiff kollidierte, sei in seiner Seekarte nicht eingezeichnet gewesen. Wir fragen den Meeresgeologen Professor André Freiwald, ob das sein kann und lassen uns von ihm erklären, wie die Meere vermessen werden.

50.000 Seeschiffe - und trotzdem den Durchblick bewahren

Die havarierte Rena liegt vor Tauranga/New Zealand auf Grund. Im Fordergrund liegt ein Bergungsschiff (Bild: Maritime New Zealand)

Schiffsunglück vor Neuseeland

An Bord eines Frachters und eines Lotsenschiffes hatten wir Gelegenheit, die Kommandobrücken zu besuchen. Moderne Navigation ist Hightec - haben wir festgestellt.

Die Kreuzfahrtschiffe der neuen Generation sind kleine Städte. Nicht nur, dass sie Platz für tausende Passagiere bieten - auch die Infrastruktur steht so manchem Ort an Land in nichts nach. Wir haben Zahlen und Fakten zusammengetragen.

Kein Wunder, dass diese schwimmenden Wohnblocks jede Menge Energie verbrauchen, wie auch die Supertanker oder Riesenfrachter. Diese Energie gewinnen sie aus Schweröl. Und dieses Abfallprodukt aus den Raffinerien ist eine große Belastung für die Umwelt.

In den Wissenschaftsnachrichten berichten wir vom Sonnensturm, der eben an der Erde vorbeigebraust ist, von Würmern, die das Immunsystem schützen könnten, von einer neuen App fürs Smartphone zur Falschgelderkennung von von der Auswirkung von Erdbeben auf den Kölner Dom.

Text und Moderation: Tobias Oelmaier
Redaktion: Judith Hartl

Audio und Video zum Thema