1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

Die mobile Bankfiliale - wie smarte Internetbanken die Finanzwelt verändern

Die globale Bankenbranche steht vor einem massiven Umbruch. Weltweit versuchen rund 3.500 Startups den etablierten Instituten die Kunden abzujagen. Sie vermitteln Kredite im Netz und drängen mit neuen Anwendungen für Smartphones ins Geldgeschäft. Darunter viele Ex-Banker, die die starren Strukturen ihrer Branche satt haben.

Video ansehen 04:36

Digital-Banker wie Matthias Kröner gehören zu den Pionieren des Online-Bankings in Deutschland. Erst baute er die Direktbank DAB auf, jetzt leitet er das Startup Fidor - und erklärt die gute alte Bankfiliale kurzerhand für tot. Bei der Fidor Bank werden Kunden nicht mehr persönlich beraten, sie diskutieren weltweit online über die beste Anlagestrategie, leihen sich über Facebook gegenseitig Geld oder verschicken es per Smartphone an Handynummern und Emailadressen. Was in Deutschland noch einen schlagkräftigen Durchbruch sucht, hat sich in anderen Ländern längst durchgesetzt. Andere Player übernehmen Schritt für Schritt das Bankgeschäft. Auch Fidor-Chef Kröner ist überzeugt: Technologieriesen wie Google oder kleine Internetbanken werden Umwälzungen auslösen, die wie ein Tsunami über die Finanzbranche hereinbrechen. Etablierte Großbanken sehen das natürlich anders. Sie setzen nach wie vor auf die persönliche Beratung - doch viele Kunden wandern bereits ins Netz ab. Carmen Meyer über digitale Banking-Konzepte, die die Finanzbranche ähnlich dramatisch verändern wie einst Amazon den Buchhandel oder iTunes das Musikgeschäft.