1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

Die Miss-Germany-Macher

Misswahlen als Geschäftsidee: Rund 150 solcher Wettbewerbe veranstaltet Familie Klemmer jedes Jahr. Tausende Kandidatinnen träumen dann davon, zur Schönsten des Landes gewählt zu werden. Ein Reporter auf Tour - von der Vorwahl bis zum großen Finale.

Video ansehen 26:01

Horst Klemmer hat die Miss Germany Corporation 1970 gegründet. Bis heute ist er im Familienunternehmen aktiv. Sohn Ralf Klemmer ist Geschäftsführer der Firma, Enkel Max Klemmer zuständig für Kommunikation. Im Jahr 2000 hat sich die Firma die Namen Miss und Mister Germany als Marken beim Europäischen Markenamt gesichert. Misswahlen in Deutschland gibt es schon seit 90 Jahren. Jedes Jahr machen Tausende von Kandidatinnen mit. Sie alle haben einen Traum: zur schönsten Frau Deutschlands gewählt zu werden. Die Klemmers tun alles dafür, jedes Jahr aufs Neue eine perfekte Miss Germany zu finden, die sie dann managen können. Miss Germany wird gerne gebucht, wenn ein Unternehmen seine Produkte mit einem perfekt geschminkten Lächeln bewerben will. Doch nur mit einer Miss, die die Marke Miss Germany entsprechend repräsentiert, funktioniert das Geschäft der Familie Klemmer. Autor Sven Trösch hat die Klemmers auf ihrer Suche nach der Miss Germany 2017 begleitet: bei der Vorwahl in einem Einkaufszentrum in Hannover, im Missen-Trainingslager auf Fuerteventura und beim großen Finale in einem Freizeitpark.