1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Die Mauer, die Israelis und Palästinenser trennt.

Tania Krämer an der Mauer, die Israelis und Palästinenser trennt.

default

Für Israelis ist sie ein Schutzwall gegen palästinensischen Terror, für Palästinenser eine Mauer, die sie einsperrt und ihre wirtschaftliche Existenz zerstört: die israelische Sperranlage. Sie verläuft auf der Grenze zwischen Israel und dem Westjordanland. Umstritten zwischen Israelis und Palästinensern ist nicht nur die Anlage an sich, sondern auch ihr Verlauf: An vielen Stellen schneiden Mauer und Zaun tief in palästinensisches Gebiet hinein.

DW-TV-Reporterin Tania Krämer trifft Menschen auf beiden Seiten der Sperranlage. Sie spricht mit Palästinensern, die durch die Mauer von ihren Feldern getrennt werden und damit ihrer Lebensgrundlage beraubt sind. Sie erhält exklusiv Einblick in einen der Kontrollräume der israelischen Armee, in dem die Bilder aller Mauerkameras auflaufen und ausgewertet werden. Sie spricht mit israelischen Soldaten, palästinensischen Bauern, mit palästinensischen Grafitti-Künstlern, die politische Botschaften auf die Mauer sprühen. Und die Reporterin lernt eine Israelin kennen, die einen palästinensischen Arbeiter beschäftigt - ein Arbeitsverhältnis, das seit dem Mauerbau schwierig ist.

Audio und Video zum Thema