1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Die Malerin Franziska Maderthaner

Die österreichische Künstlerin Franziska Maderthaner malt poppig-bunte Bildwelten in Öl. Oft zitiert sie alte Meister und kombiniert die historischen Modelle mit aktuellen Motiven.

Video ansehen 05:58
Franziska Maderthaners Bilder sind Collagen: Sie kombinieren die Vergangenheit und die Gegenwart, Fotorealismus und Abstraktion. So zitiert die Wienerin in einem Werk das berühmte Gemälde "Der Tod des Marat" des französischen Historienmalers Jaques-Louis David. Neben den toten Revolutionär in der Badewanne malt sie einen "Occupy"-Activisten, der - so die Künstlerin - gerade aus einem politischen Camp in New York zurückgekehrt ist. Doch auch bei zeitgenössischen Künstlern holt Franziska Maderthaner sich Anregungen: So hat sie auf einem Bild z.B. einen "Banksy" in Öl verewigt. Franziska Maderthaner ist 50 Jahre alt und lebt und arbeitet in Wien. Dort hat sie an der Kunsthochschule angewandte Kunst studiert. Seit 2000 ist sie Dozentin für Malerei und Grafik an der Universität für angewandte Kunst in Wien.