1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Die Liebe zu Licht und Sonne

Mit den "Internationalen Ausstellungstipps" reisen sie dieses Mal nach Rom, London, Lausanne und Den Haag.

default

Impressionisten gabs nicht nur in Frankreich

Erstes Fotografie-Festival in Rom

Mit rund 50 Ausstellungen und über 100 Künstlern setzt Rom jetzt sein Konzept für eine neue Attraktivität des kulturellen Lebens in der Stadt in die Tat um. Während des 30 Tage dauernden ersten internationalen Festivals "FotoGrafia" können Besucher nicht nur in Museen und Galerien, sondern auch auf dem Hauptbahnhof Termini, in Metro-Stationen oder inmitten der Reste eines ehemaligen Parkhauses Foto-Schauen bewundern. Unter anderem sind Werke von namhaften Künstlern wie Wim Wenders, William Klein, Alvarez Bravo und Paul Fusco zu sehen.

Das Festival dauert bis zum 21. Juni

Holländische Italien-Maler brachten Sonne des Südens mit nach Hause

Auf dem hochspezialisierten Kunstmarkt der Niederlande gab es im 17. Jahrhundert neben Porträt-, Stillleben-, Historien- und Genremalern auch eine bisher noch kaum beachtete Gruppe: Die Maler italienischer Landschaften. Sie hatten oft als junge Künstler die klassische Italienreise gemacht und waren vom Licht des Südens so fasziniert, dass sie zeitlebens nichts anderes mehr malten. Im grauen Holland bestand eine große Nachfrage nach solchen Mittelmeer-Idyllen.

Die Dulwich Picture Gallery in London zeigt bis zum 26. August 80 Gemälde dieser holländischen Italien-Maler.

Werke des amerikanische Impressionismus in Lausanne

Seit der Eröffnungsausstellung "Der Impressionismus in Westschweizer Sammlungen" im Jahre 1984 hat sich
die Fondation de l'Hermitage in Lausanne wiederholt den
revolutionären Veränderungen in der Kunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts gewidmet. Mit "Der amerikanische Impressionismus 1880-1915" wird nun nach Angaben der Stiftung eine weitere Annäherung an diese Strömung versucht.

Die vom amerikanischen Kunsthistoriker William Hauptman konzipierte Schau in der Fondation de l'Hermitage, die vom 7. Juni bis zum 20. Oktober gezeigt wird, umfasst 60 Bilder aus privaten und öffentlichen Sammlungen der USA und Europas und bietet den Angaben zufolge einen repräsentativen Überblick über den amerikanischen Impressionismus.

Den Haag zeigt große Ausstellung alter und neuer Glaskunst

Das Gemeentemuseum in Den Haag zeigt die bisher umfangreichste Übersicht über Glaskunst in den Niederlanden, von den römischen Zeiten bis in unsere Zeit. Etwa 800 Objekte von Öllämpchen und Zierglas aller Art bis zu modernen Objekten werden unter dem Titel "De Glazen Glorie" ("Gläserne Pracht") bis zum 22. September
vorgestellt. Die gezeigten Spitzenwerke aus öffentlichen Sammlungen der Niederlande repräsentieren auch die unterschiedlichen Techniken.

WWW-Links

  • Datum 24.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2HAg
  • Datum 24.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2HAg
Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.