1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Projekt Zukunft

Die lange Nacht der Wissenschaften 2005

Forschung und Wissenschaft live erleben. Zugang zu Labors und Instituten, die sonst eher im Verborgenen arbeiten - und dabei doch die Welt von morgen mitgestalten. Das ist die Lange Nacht der Wissenschaften.

Die lange Nacht der Wissenschaften findet im Einsteinjahr 2005 nun schon zum fünften mal statt. Am 11. Juni können Sie Wissenschaft und Forschung hautnah miterleben. Viele Institute und Labors öffnen für Sie nur in dieser Nacht ihre Türen und gewähren Ihnen einen einmaligen Einblick in die Arbeit aus Forschung und Technik.

24_05_05_PZ_LN_labor.jpeg


Von 17:00 Uhr am Nachmittag bis um 01:00 Uhr in der Nacht stellen Ihnen Forscherinnen und Forscher aus über 100 beteiligten Einrichtungen, Hochschulen und Instituten ihr Arbeitsgebiet mit spannenden Experimenten, Führungen und Präsentationen vor. Mehr als 1.100 Programmpunkten zeigen Ihnen die Vielfalt der aktuellen Forschungslandschaft der RegionBerlin / Potsdam. Von Alltagsfragen bis hin zur Spitzenforschung, von der Archäologie bis zur Weltraumforschung. Eine einmalige Gelegenheit für alle, die sich für Wissenschaft und Forschung interessieren!

24_05_05_PZ_LN_ard2.jpeg


Mit dabei: Die Wissenschaftsmagazine der ARD. Im Hauptstadtbüro des Ersten (in Berlin, in der Wilhelmstr. 67a, Eingang Reichstagufer, 10117 Berlin). Im ARD-Infocenter präsentieren sich Wissenschaftssendungen aus dem Ersten Programm, den Dritten Fernsehprogrammen und dem Radio der ARD. Mit Experimenten, Diskussionen, Vorführungen und Spielen dabei sind: "W wie Wissen", "Kopfball", "Die Sendung mit der Maus", "LexiTV" vom MDR und vom Deutschlandfunk z. B. das Magazin "Forschung Aktuell".

Und selbstverständlich auch DW-TV mit seinem Wissenschaftsmagazin "Projekt Zukunft". Der deutsche Auslandsrundfunk präsentiert das einzige Wissenschaftsmagazin, das in zwei Sprachen, nämlich in deutsch und in englisch, produziert wird; hinzu kommt eine Version mit arabischen Untertiteln. Und das weltweit. Projekt Zukunft zeigt Ihnen wie wissenschaftliche Themen ins Fernsehen kommen: mit Vorführungen, Sendungsbeiträgen, Interviews und einem Quiz.

Schauen Sie doch mal vorbei – persönlich vor Ort oder hier im Internet.

WWW-Links