1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

THEMEN

Die kenianische Menschenrechtlerin Auma Obama

"Es ist eine tolle Sache, dass die Deutsche Welle in lokalen Sprachen sendet."

Dr. Auma Obama, Kenier, Initiatorin und Vorsitzende der Jugendinitiative und Stiftung SautiKuu - powerful Voices for a powerful youth in Kenia. Sie ist die Halbschwester des US-Präsidenten Barack Obama, hat in Deutschland studiert (Heidelberg und Bayreuth) und in England gearbeitet, bevor sie nach Kenia zurückkehrte. Aufnahme: 27.11.2012, Bonn, Foto: Helle Jeppesen für DW

Dr. Auma Obama

"Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! Ich finde, es ist eine tolle Sache, dass ein Auslandssender in lokalen Sprachen sendet. Es ist wichtig, die lokale Sprache und Kultur zu berücksichtigen, wenn man über Themen spricht, die nicht spezifisch sind für eine bestimmte Kultur. Es ist ein gewisser Lernprozess, und in dieser Hinsicht ist Ihr Programm sehr gut. Ich hoffe, dass die Sendungen im Dialog mit den Menschen stattfinden, dass sie einbezogen werden und ihre Stimme Gehör findet. Ich denke, dass das bei der DW stattfindet. Ich wünsche alles Gute!"

Auma Obama ist Vorsitzende der Stiftung "Powerful voices for a powerful youth" und Halbschwester von US-Präsident Barack Obama.