1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuelles

Die Hochzeit von Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic: Mr. & Mrs. Love

Zugegeben: Für unromantische Gemüter und Nicht-Sportfans mag das Kokolores sein. Da wir Journalisten aber überaus romantisch sind: Hier die schönsten Eindrücke der Hochzeit von Ana Ivanovic und Bastian Schweinsteiger.

Italien Kirchliche Trauung Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic

Die Fliege perfekt gebunden, das Sakko mit dem richtigen Knopf geschlossen, ein weltmeisterliches Lächeln im Gesicht und auch ansonsten bereit, seinem Leben eine neue Richtung zu geben: Bastian Schweinsteiger, 31 Jahre alt und als Fußball-Nationalspieler in Ehren ergraut, zeigt seinen Fans am Mittwoch nachmittag: Leute, die Diskussionen um meine Zukunft in der Nationalmannschaft sind mir gerade eher egal. "It's time", schreibt der Fußball-Profi via Twitter. Zeit, zur Kirche Santa Maria della Misericordia aufzubrechen.

Den ganzen Tag über hatten die Schweinsteigers - ja so heißen sie jetzt, lediglich zur Berufsausübung will Tennisprofi Ana Ivanovic (28) weiter wie der Tennisprofi Ivanovic heißen - die Paparazzi in Venedig schmoren lassen. Reporter berichteten aus der Lagunenstadt, dass Mitarbeiter des Hotels morgens noch Tücher an der Hotel-Terrasse aufhängen mussten, damit der Bräutigam unbehelligt im Freien frühstücken konnte. Ob's stimmt? Am Abend dann waren die Blicke freigegeben auf die Braut, wie sie am Arm ihres Vaters in einem - so schreiben es fachkundige Fachblätter - maßgeschneiderten Kleid die Kirche betrat. Die stattliche Schleppe hätte jedes Aufschlagfeld in Wimbledon abdecken können.

Unter den Gästen befanden sich - ebenfalls den fachkundigen Fachblättern zufolge - Anas Tenniskollegin Angelique Kerber und Bastians Fußballkollege Lukas Podolski. Das ist der aus dem bekannten Duo "Poldi und Schweini", erinnern Sie sich? Außerdem wurden gesichtet: Der Bräutigams-Freund Felix Neureuther, der absolut alterslose DFB-Doc Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und natürlich der Vater des Bräutigams, Alfred Schweinsteiger, der mit seinen grauen Haaren und seinem strahlenden Lächeln auf der Coolness-Skala nur um Haaresbreite hinter seinem millionenschweren Sohn rangiert. Glauben Sie nicht? Hier, der Papa fotografiert bei der Ankunft in Venedig.

Hier nochmal zum Vergleich der Bräutigam:

Doch zurück zur Hochzeit. Zu unserem großen Bedauern konnten wir an diesem Mittwoch nicht in der Kirche dabei sein, wie viele andere Journalisten auch nicht. Wir gehen einmal davon aus, dass sich das Bedauern über unsere Abwesenheit beim Brautpaar in engen Grenzen hielt. Doch da die Schweinsteigers ein großes Herz haben, wollten sie uns dann noch Anteil nehmen lassen an dem Augenblick, an dem, na, Sie wissen schon... Wir stellen vor, mit Hilfe einer Twitter-Nachricht der Braut: Mr. und Mrs. Love. Hach!

ml/fab (mit dpa)

Die Redaktion empfiehlt