1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Highlights

Die Geschichte der Engel

Woher kommen Engel? Warum haben sie Flügel? Und ab wann wurden sie zu einem zentralen Bildmotiv in den bedeutendsten Kirchen des Christentums?

Der Film zeigt, wie und warum sich die Darstellung der Himmelsboten und damit auch ihre Bedeutung veränderten. Erzählt man die Geschichte der Engel seit dem Untergang der heidnischen Antike, dann erzählt man auch von uns, den Menschen.

Im Christentum sind die Engel die zentralen Vermittler zwischen Gott, den die Menschen niemals zu Gesicht bekommen, und den Menschen, die Kontakt zu ihm suchen. Sie sind himmlische Wesen, die das Wort Gottes verkünden, die den Menschen anleiten und ihm helfen, ihn aber auch richten, wenn er den Weg des Glaubens verlässt. Die Engel sind hierarchisch geordnet, sie verkörpern die Heerscharen Gottes, sie verkünden und sie vollstrecken seinen Willen. Sie sind darum in den ersten großen Bildwerken des noch jungen Christentums, den byzantinischen Mosaiken, von herausragender Bedeutung. Denn sie, die Engel, repräsentieren die Ordnung des Himmels. Und Ordnung muss sein, denn Ordnung ist das Sinnbild von Vollkommenheit. Bis sie dann durch die Menschwerdung von Gottes Sohn zu dessen Diener und Vollstrecker werden und später sogar die Jungfrau Maria, die doch ein Mensch ist, neben sich dulden müssen. Obwohl die Engel doch keine Menschen, sondern Geistwesen sind.

 

Sendezeiten: 

DW (Amerika)

SO 25.12.2016 – 01:15 UTC
SO 25.12.2016 – 17:15 UTC
DO 29.12.2016 – 03:03 UTC
MO 02.01.2017 – 12:15 UTC

Vancouver UTC -8 | New York UTC -5 | Sao Paulo UTC -2  

DW (Deutsch)

SA 24.12.2016 – 17:15 UTC
SO 25.12.2016 – 11:15 UTC
MO 26.12.2016 – 00:15 UTC
SA 31.12.2016 – 20:15 UTC
MO 02.01.2017 – 08:15 UTC
SA 07.01.2017 – 03:15 UTC

Neu-Delhi UTC +5,5 | Bangkok UTC +7 | Hongkong UTC +8