1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Die FIFA-WM-Stadt Kapstadt

Kapstadt gilt als Touristenmetropole und ist zweitgrößte Stadt Südafrikas. Sie liegt am Atlantik unterhalb des Tafelbergs und unweit des Kaps der Guten Hoffnung.

Kapstadt und der Tafelberg (Foto: dpa)

Kapstadt und der Tafelberg

Kapstadt als zweitgrößte Metropole Südafrikas liegt in der reichen Westkap-Provinz. Der Name der Stadt ist von ihrer Lage am Kap der Guten Hoffnung abgeleitet, wo zwei Weltmeere, der Atlantik und der Indische Ozean, aufeinander stoßen. 3,6 Millionen Menschen leben unterhalb des berühmten Tafelberges. Er thront 1.086 Meter über der Stadt, ist per Seilbahn zu erreichen und bietet einen wunderbaren Blick über die Stadt und die Strandkulisse am Atlantik. Touristenattraktion neben dem Tafelberg ist die vorgelagerte Insel Robben Island, auf der Nelson Mandela viele Jahre seiner Gefangenschaft verbrachte. Nach dem Ende der Apartheid wurde Robben Island in ein Natur- und Nationaldenkmal umgewandelt. Beliebt ist auch die Victoria & Alfred Waterfront. In dem restaurierten Werftenviertel rund um den historischen Hafen findet man zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Nachtbars und Museen.

Wahlheimat vieler Ausländer

Blick auf Kapstadt (Foto: DW)

Blick auf Kapstadt

Kapstadt ist seit 1910 Parlamentsitz und die legislative Hauptstadt Südafrikas. Wichtigste Wirtschaftszweige neben dem Tourismus sind die Landwirtschaft und die verarbeitende Industrie. Viele Ausländer haben Kapstadt zu ihrer Wahlheimat gemacht, so dass die Stadt zu einem Schmelztiegel der Kulturen geworden ist. Die Zahl der hier lebenden Deutschen wird auf knapp 100.000 geschätzt. Die Region Western Cape (Westkap) hat sich als Weinanbaugebiet einen Namen gemacht. Es herrscht mediterranes Klima.

Autor: Arnulf Boettcher
Redaktion: Joachim Falkenhagen

Die Redaktion empfiehlt