1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Die Empfehlung

Die Empfehlung – drei Reisetipps für Memmingen

Wenn Theaterintendant Walter Weyers neue Inspirationen sucht, fährt er gerne mit dem Motorrad los. Zu den kostbaren kulturellen Schätzen der Region und beeindruckenden Naturkulissen.

Walter Weyers an der Illerschleife

Walter Weyers an der Illerschleife

Die Stadt Memmingen sieht sich als Tor zum Allgäu und ist wegen ihres Flughafens für viele Touristen die erste Station ihrer Allgäu-Reise. Der Theaterintendant Walter Weyers arbeitet schon seit 12 Jahren hier. In Memmingen geht man ins Theater – und das mit Tradition. Schon 1803 gründeten die Memminger im früheren Zeughaus ihr eigenes Stadttheater, das heutige Landestheater Schwaben. Es bietet ein farbiges und kontrastreiches Programm, das Repertoire reicht von der Antike bis zur Gegenwart, vom Klassiker bis zur Rock-Oper. Die Studiobühne im Theater am Schweizerberg gibt dem Ensemble Raum für ungewöhnliche Produktionen. Mit hohem Engagement und ansteckender Frische hat sich das Theater einen Ruf erarbeitet, der weit über die Region hinaus reicht. Auch deswegen, findet Theatermann Weyers, ist ein längerer Aufenthalt in seiner Stadt sehr zu empfehlen. hin & weg gibt er drei Tipps zu besonderen Orten seiner Heimat:

Historischer Markt

Marktplatz

Marktplatz

Memmingens Marktplatz mit Rathaus, Steuerhaus und Großzunft blieb als städtebauliche Einheit über die Jahrhunderte erhalten und ist die historische Bühne für lebendiges Markttreiben. Samstag ist Einkaufstag für Walter Weyers. Es ist der ideale Ort, um echten Allgäuern zu begegnen und ein bisschen Lokalkolorit zu erleben.

Klosterbibliothek Ottobeuren

Klosterbibliothek Ottobeuren

Klosterbibliothek Ottobeuren

Ottobeuren liegt ca. 10 Kilometer südöstlich von Memmingen entfernt. Der Mittelpunkt des Ortes ist das Kloster Ottobeuren mit seiner dominanten spätbarocken Basilika (1737-1766). Besonders bedeutend ist die Klosterbibliothek, deren Ursprünge in der Gründungszeit des Klosters liegen. Hier finden sich neben vielen mittelalterlichen Handschriften, Hunderten von Inkunabeln und frühen Drucken etwa 15.000 in Schweinsleder gebundene Folianten. Im Kloster leben heute noch 23 Mönche, die nach Voranmeldung Besuchern die Schätze des Klosters zeigen.

Illerschleife

Klare Sicht vorausgesetzt ist der dritte Tipp von Motorradfan Walter Weyers ein Highlight. Nahe Memmingen zieht der 147 km lange Fluss Iller eine Schleife, die als Naturschauspiel gilt. Wer nicht mit dem Motorrad unterwegs ist, kann sich diesen Aussichtspunkt auch erwandern oder erradeln.

WWW-Links

Audio und Video zum Thema