1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Die britische Reiseplanung beginnt im Internet

Die Briten surfen am häufigsten auf Reise-Seiten im Netz. 25 Prozent aller Internet-Nutzer Großbritanniens haben in der Zeit von Oktober 2000 bis Oktober 2001 Reise-Websites besucht. Das entspricht 3,68 Millionen Nutzern. Das hat eine jetzt veröffentlichte europaweite Studie des Marktforschungsunternehmen Net Value ergeben, das nach einem repräsentativen Messverfahren den Internet-Verkehr auf den Seiten gemessen hat.

Laut der Studie war Zahl der Reiseseiten-Besucher im oben genannten Untersuchungszeitraum zwar auch in Deutschland stark angestiegen - von 1,8 Millionen Besucher auf über 2,3 Millionen Besucher - ihr Anteil an der gesamten Internet-Nutzerschaft liegt jedoch im Gegensatz zu den Briten bei nur 14,2 Prozent. Die Deutschen landen mit diesem Ergebnis daher nur auf Rang sieben unter acht berücksichtigten Ländern. Hinter den Briten belegen die Norweger mit 21,7 Prozent den zweiten Platz. Auf Rang drei folgen die Spanier mit 17,7 Prozent. Das Schlusslicht bilden die Italiener mit 11,1 Prozent ihrer Internet-Nutzer, die Reiseseiten besucht haben.

Online-Reiseseiten bieten dem Internet-Nutzer eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich zu informieren oder die Dienstleistungen der Reiseanbieter in Anspruch zu nehmen, etwa Informationen zu bestimmten Reiseländern abzurufen oder Reisen gleich online zu buchen.

  • Datum 23.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1Xr4
  • Datum 23.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1Xr4