1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wort der Woche

Die Bildungslücke

Überall dort, wo eine Lücke zu sehen ist, fehlt etwas. Nur die Bildungslücke erkennt man meist nicht auf den ersten Blick.

Ein Arzt im weißen Kittel mit einem Modell des menschlichen Gehirns

Die Bildungslücke können noch nicht einmal Ärzte sehen

Eine Zahnlücke ist eine unangenehme Sache: Wenn ein Zahn ausfällt, klafft mitten in der Zahnreihe ein hässliches schwarzes Loch – eine Lücke zwischen den Zähnen. Durch eine Lücke im Zaun kann man sehen, was dahinter passiert. Durch eine Lücke zwischen parkenden Autos kann man hindurchgehen. Wenn hingegen die Bildung lückenhaft ist, dann fehlt einer Person Wissen, das allgemein als wichtig angesehen wird. Wenn man also zum Beispiel in Hamburg einen Hering nicht von einem Lachs unterscheiden kann, in Köln keine Ahnung von Bier hat oder in Berlin noch nie etwas von der Mauer gehört hat, dann hat man wirklich eine Bildungslücke. Immerhin lässt sich die Bildungslücke aber besser verstecken als ein ausgefallener Zahn, denn sie ist glücklicherweise unsichtbar.


Autorin: Raphaela Häuser
Redaktion: Beatrice Warken

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema