1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Asien

Die Anspannung wächst

Viele Staaten bleiben der Verleihung des Nobelpreises fern +++ Regimekritiker in Peking stehen derzeit massiv unter Druck +++ Japans Berufsarmee ist verfassungsrechtlich beschränkt

default

Demonstranten protestieren am Mittwoch (8.12.2010) für Liu Xiaobo.

Verleihung des Friedensnobelpreises

Einen Tag vor der Feier zur Verleihung des Friedensnobelpreises haben rund 20 Staaten ihre Teilnahme an der Feier abgesagt.

Kritiker in China eingeschüchtert

Sie werden überwacht, Telefone und Internetzugang sind abgeschaltet, einige stehen unter Hausarrest - Kritiker in China werden derzeit massiv unter Druck gesetzt.

Japans Selbstverteidigungskräfte beschränkt

Südkorea und die USA rücken angesichts der nordkoreanischen Bedrohung enger aneinander. Auch Japan soll künftig an Manövern teilnehmen. Doch die japanischen Selbstverteidigunsgkräfte sind verfassungsrechtlich beschränkt.

Redaktion: Silke Ballweg und Thomas Latschan

Audio und Video zum Thema