1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

DiCaprio wird UN-Friedensbotschafter

Der US-Schauspieler mit deutschen Wurzeln wird Friedensbotschafter der Vereinten Nationen. In seiner neuen Rolle soll er sich besonders für den Klimaschutz einsetzen.

"Seine globale Bekanntheit passt perfekt zu dieser globalen Herausforderung", sagte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon zur Begründung. Der US-Schauspieler setzt sich seit 1998 mit einer nach ihm benannten Stiftung für den Umweltschutz ein. Ban nannte den Hollywoodstar "eine glaubhafte Stimme in der Umweltbewegung". Von daher werde DiCaprio auch in seiner Rolle als Friedensbotschafter einen besonderen Fokus auf Umwelt-Themen legen.

"Eine moralische Verpflichtung"

Die Ernennung zum UN-Friedensbotschafter sei eine große Ehre für ihn, ließ der 39-jährige Schauspieler ("The Wolf of Wall Street", "Inception", "Aviator") mitteilen. Der Kampf gegen den Klimawandel sei eine der "wichtigsten Angelegenheiten, die wir als internationale Gemeinschaft angehen müssen". Er spüre "eine moralische Verpflichtung, in diesem entscheidenden Augenblick der Menschheitsgeschichte meine Stimme dazu zu erheben - es ist ein Augenblick des Handelns. Wie wir in den kommenden Jahren auf die Klimakrise reagieren, wird über das Schicksal der Menschheit und unseres Planeten entscheiden."

Der erste große Auftritt DiCaprios steht bereits bevor: Zur Eröffnung des Klimagipfels in New York wird er in Anwesenheit vieler Staats- und Regierungschefs eine Rede halten. Rund ein Dutzend Prominente sind bislang ehrenhalber zu UN-Friedensbotschaftern ernannt worden - darunter die Schauspieler Michael Douglas, Charlize Theron und Edward Norton, der Dirigent Daniel Barenboim, der chinesische Starpianist Lang Lang und der Musiker Stevie Wonder.

nf/rb (dpa,UN)