1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

DHL hat Irak-Flüge eingestellt

Nach dem Beschuss einer ihrer Maschinen fliegt die Frachttochter der Deutschen Post, DHL, bis auf weiteres nicht mehr in den Irak. Das sagte ein Post-Sprecher am Montag in Bonn. Ein Airbus A-300 des Express- und Logistikunternehmens war am Samstag bei Bagdad von einer Rakete getroffen worden, konnte aber sicher landen. Die DHL transportiert mit bis zu sechs Flügen täglich als einziges westliches Unternehmen Feldpost von amerikanischen Soldaten sowie Hilfsgüter und Material für Behörden in den Irak. Als Drehscheibe fungiert der Golfstaat Bahrein. Die Post hatte sich mit DHL bei einem öffentlichen Vergabeverfahren in den USA um die Fracht der Feldpost beworben und den Exklusiv-Zuschlag erhalten.

  • Datum 24.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4MpC
  • Datum 24.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4MpC