1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Frauenfußball

DFB-Frauen starten mit Sieg in WM-Quali

Ohne Probleme fahren die deutschen Fußball-Frauen in der WM-Qualifikation gegen unterlegene Sloweninnen die ersten drei Punkte ein. Für Simone Laudehr ist es ein besonderes Spiel.

Den deutschen Fußballerinnen ist 48 Tage nach dem EM-Debakel der erste Schritt in Richtung WM 2019 gelungen. Gegen schwache Sloweninnen gewann die Auswahl von Bundestrainerin Steffi Jones ihr erstes Qualifikationsspiel für die Endrunde in Frankreich 6:0 (4:0), machte aber wie schon beim enttäuschenden Turnier in den Niederlanden noch zu wenig aus ihrer Dominanz.

Svenja Huth (14.), Kapitänin Dzsenifer Marozsan (18., Foulelfmeter), Kathrin Hendrich (35.) und Tabea Kemme (45.+2) sorgten schon vor der Pause für klare Verhältnisse. Nach dem Seitenwechsel erhöhten erneut Kemme (80.) und Kristin Demann (88.).

"Wir haben unsere erste Etappe bestanden, aber wir haben auch noch viele Ziele. Ich bin zufrieden mit der Mannschaft", sagte Simone Laudehr nach ihrem 100. Länderspiel im ZDF-Interview. Die Jubilarin hatte nach 13-monatiger Verletzungspause ihr Comeback gegeben. Auch Jones war "froh über die Höhe des Sieges und den Auftritt nach der Enttäuschung der EURO".

Am Sonntag reist das DFB-Team über Dresden nach Tschechien, wo am Dienstag die nächste Pflichtübung auf den Olympiasieger wartet.

asz (sid)

Die Redaktion empfiehlt