1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

DFB-Frauen siegen bei EM-Generalprobe

Die deutschen Fußball-Frauen gewinnen ihre Generalprobe für die Europameisterschaft in Schweden. Gegen Weltmeister Japan liefert die Auswahl von Bundestrainerin Silvia Neid eine überzeugende Leistung ab.

Die deutschen Fußballerinnen haben eine gelungene EM-Generalprobe gefeiert und Selbstvertrauen für die Mission Titelverteidigung getankt. Die stark aufspielende Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) setzte sich im letzten Test vor der Endrunde in Schweden (10. bis 28. Juli) in der Münchener Fußball-Arena mit 4:2 (1:1) gegen Weltmeister Japan durch.

"Die jungen Spielerinnen haben das sehr gut gemacht, besonders das Spiel gegen den Ball. Es war ein gutes Spiel von beiden Mannschaften mit einem hohen Tempo. Das macht selbstbewusst für Schweden", sagte Bundestrainerin Silvia Neid nach der Partie.

Ohne sechs nach Schweden

Deutschlands Celia Okoyino da Mbabi (r.) im Zweikampf mit Japans Azusa Iwashimizu (Foto: Peter Kneffel/dpa)

Celia Okoyino da Mbabi (r.) gegen Azusa Iwashimizu

Leonie Maier (17.), Celia Okoyino da Mbabi (46./Foulelfmeter und 87.) und Simone Laudehr (90.+1/Foulelfmeter) trafen für die Deutschen, die trotz ihrer Verletztenmisere den achten EM-Triumph insgesamt und den sechsten in Folge anpeilen. Shinobo Ohno (40.) und Yuki Ogimi (60.) erzielten die Treffer für Japan.

Der zweimalige Weltmeister, der ohne sechs verletzte oder kranke Stammkräfte (Kim Kulig, Viola Odebrecht, Verena Faißt, Babett Peter, Linda Bresonik, Alexandra Popp) nach Schweden reisen muss, lief gegen Japan vor einer neuen europäischen Rekordkulisse für ein Testspiel auf. 46.104 Zuschauer waren in die Münchner Arena gekommen. Die bisherige Bestmarke stammte aus dem Jahr 2009 (44.825 beim 1:1 zwischen Deutschland und Brasilien in Frankfurt/Main).

ck/to (sid, dpa)