1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

DFB-Frauen fahren makellos zur WM

Die deutschen Fußballerinnen schließen die Qualifikation zur WM im kommenden Jahr in Kanada mit dem zehnten Sieg im zehnten Spiel ab. Der zweimalige Weltmeister siegt souverän gegen Irland.

Vor 7.028 Zuschauern in Heidenheim trafen Jubilarin Melanie Behringer (26. Minute) und Anja Mittag (33.) für die Auswahl des DFB, die am Ende einen ungefährdeten 2:0 (2:0)-Sieg gegen Irland feiern durfte. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hatte bereits das Hinspiel mit 3:2 gewonnen und unterstrich erneut ihre Stellung als Mitfavorit für die WM in Kanada.

Die weiße Weste ist ein gutes Omen

Mittelfeldspielerin Behringer kam dabei zu ihrem 100. Einsatz im deutschen Trikot. Damit ist die 28-Jährige die 20. Spielerin im Hunderter-Klub beim DFB. Die verlustpunktfreie Qualifikation ist nichts Neues für das DFB-Team. Schon bei der bisher letzten Quali vor der WM 2007 gewannen die Deutschen alle Partien - ein paar Monate später holte sich die Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid in China den zweiten WM-Stern.

Nicht allzu viel Arbeit hatten die Deutschen, die ohne neun verletzte Spielerinnen auskommen mussten, mit dem Gegner aus Irland. Das Spiel fand fast ausnahmslos in der Hälfte der Gäste statt. Nachdem das irische Abwehrbollwerk 25 Minuten gehalten hatte, fielen die Treffer in der ersten Hälfte zwangsläufig. Dabei vergaben die Deutschen noch die ein oder andere gute Chance. Nach dem Seitenwechsel wurde Irland etwas stärker, die Neid-Elf leistete sich in dieser Phase ein paar Konzentrationsschwächen - in der Offensive und der Defensive. Dennoch traf die eingewechselte Fatmire Alushi in der 64. Minute die Latte. Danach bekamen die Deutschen das Spiel wieder in den Griff.

tu/jw (dpa,sid)