1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

DFB-Comeback für Vogts bei WM

Ex-Bundestrainer Berti Vogts kehrt für die Zeit der WM (9. Juni bis 9. Juli) überraschend zum Deutschen Fußball-Bund (DFB) zurück. Der 59-Jährige wurde für die Spielbeobachtung der anderen 31 Mannschaften engagiert und soll zudem die Beobachtungen durch die DFB-Trainer koordinieren. Vogts und sein Stab, zu dem auch Chefausbilder Erich Rutemöller gehört, kommen als Beobachter zusätzlich zum DFB-Chefscout Urs Siegenthaler und U-21-Trainer Dieter Eilts zum Einsatz.

Alle liefern ihre Informationen an die sportliche Leitung der Nationalmannschaft unter Führung von Bundestrainer Jürgen Klinsmann. Nach dem Turnier werden die gesammelten Erkenntnisse exakt analysiert und zu einem abschließenden Bericht zusammengefasst. Sie sollen nach der WM unter anderem für die DFB-Juniorenmannschaften, die Trainerausbildung und die Talentförderung des Verbandes genutzt werden.

  • Datum 17.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/80GW
  • Datum 17.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/80GW