1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Deutschland will Vereinbarung für mehr Produktsicherheit

Nach mehreren Rückrufaktionen von Spielzeug aus China plant die Bundesregierung eine gemeinsame Vereinbarung für mehr Produktsicherheit. Das kündigte das Bundesverbraucherministerium nach dpa-Informationen am Mittwoch im Bundestags-Verbraucherausschuss in Berlin an. Das Papier soll demnach in den kommenden Wochen auf einer Konferenz in Peking unterzeichnet werden. Zwischen den USA und China gibt es bereits eine Vereinbarung, wonach keine bleihaltige Farbe mehr in Spielsachen verwendet werden soll. Der US-Spielzeughersteller Mattel hatte in den vergangenen Monaten mehr als 20 Millionen Produkte, die aus China in die EU kamen, wegen bleihaltiger Farben oder gefährlicher Kleinteile zurückgerufen. Für die fehlerhaften Teile hatte Mattel die Verantwortung übernommen. Nach einer Rückrufaktion in den USA wurden zudem in diesem Monat Spielzeugperlen aus China auch vom deutschen Markt zurückgeholt.