1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Deutschland-Urlaub boomt

Die Zahl der Übernachtungen innerhalb Deutschlands ist laut statistischem Bundesamt im Monat April so stark gestiegen wie noch nie seit der Wiedervereinigung.

Urlaub in Deutschland wird seit einigen Jahren immer beliebter. Wie das statistische Bundesamt mitteilt, stieg die Zahl der Übernachtungen in- und ausländischer Gäste im April dieses Jahres auf 33,4 Millionen. Dies entspricht einem Plus von 12 Prozent gegenüber April 2013. "Das ist der höchste monatliche Zuwachs seit Vorliegen gesamtdeutscher Ergebnisse im Jahr 1992", so die Statistiker.

Der auf die inländischen Gäste entfallende Anteil daran kann zwar damit erklärt werden, dass die Osterferien dieses Jahr komplett in den April fielen, die Zahl der Übernachtungen ausländischer Gäste stieg jedoch ebenfalls um 8 Prozent auf 5,8 Millionen.

Auf das gesamte Jahr gesehen gab es schon 2013 einen Rekord: 412 Millionen Übernachtungen wurden insgesamt in allen Beherbungsbetrieben mit mehr als zehn Schlafgelegenheiten gezählt. Und wie man an den bisherigen Zahlen für dieses Jahr sieht, zeigt der Trend weiter nach oben. Nach den ersten vier Monaten 2014 liegen die Zahlen bereits drei Prozent über dem Niveau des Vorjahres – und die Sommerferien kommen erst noch.

kam / cdei (reuters)