1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Deutschland unter den Top-Reisezielen weltweit

Bei den Übernachtungszahlen ausländischer Gäste hat Deutschland 2014 zum fünften Mal in Folge ein Rekordergebnis erzielt und seine Position im Wettbewerb damit ausgebaut.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Ausländerübernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut fünf Prozent auf insgesamt 75,6 Millionen gestiegen. Das gab Petra Hedorfer von der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) am Mittwoch auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin bekannt. Dies sei "ein weiterer Beleg dafür, dass Deutschland in der Top-Liga internationaler Reiseziele angekommen ist", so Hedorfer.

Die Überseemärkte machten beim deutschen Incomingtourismus einen Anteil von 25 Prozent aus. Das größte Wachstum erzielten in diesem Sektor Gäste aus den Arabischen Golfstaaten gefolgt von China. Die USA, nach wie vor wichtigster Überseemarkt für das Reiseland Deutschland, entwickelten sich weiterhin dynamisch.

Den überwiegenden Teil ausländischer Gäste machten Reisende aus Europa aus. Das größte absolute Wachstum erzielte hier die Schweiz, gefolgt von Großbritannien und Polen.

ej/ks (dpa, DZT, Statistisches Bundesamt)