1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW-RADIO

Deutschland und Südafrika als politische Partner

Deutschland hat sich nie an der Wirtschaftsblockade gegen des Apartheidregimes beteiligt und auf Dialog gesetzt; wie steht es heute um die Beziehungen?

default

Bundeskanzler Gerhard Schröder im Gespräch mit Präsident Thabo Mbeki während seines Südafrika-Besuchs im Januar 2004

Südafrika hat allen Grund zum Feiern, denn genau vor zehn Jahren besiegelte das Land das Ende der Apartheid: Am 27. April 1994 fanden die ersten freien Wahlen statt.

Der Aussöhnungsprozess zwischen Schwarzen und Weißen wurde zwar auch von Deutschland unterstützt. Doch zu Zeiten der Rassentrennung gehörte die Bundesrepublik nicht gerade zu den schärfsten Kritikern des Regimes. Vielmehr machten deutsche Firmen gute Geschäfte mit dem Apartheitstaat.

Heute pflegen beide Länder ein freundschaftliches Verhältnis. Und so drückt der deutsche Außenminister auch bei der Bewerbung um die Fußballweltmeisterschaft 2010 dem Land beide Daumen.

Die Redaktion empfiehlt