1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

Deutschland-Saga - Folge 1

Wer waren die ersten Menschen auf deutschem Boden? Welche Spuren haben sie hinterlassen und wie weit reichen diese bis in die Gegenwart? Der Historiker Christopher Clark sucht nach Antworten…

Die Frage nach unseren Ursprüngen führt Christopher Clark zunächst in die Schwäbische Alb, wo vor rund 14.000 Jahren steinzeitliche Jäger lebten. Im Eselsburger Tal stellte der Homo sapiens Rentieren und Bären nach, suchte Schutz in den Höhlen der Kalkfelsen und fertigte raffinierte Steinwerkzeuge an. Die „Deutschen“ jener Zeit waren durchaus schöpferisch, ihre Erfindungen „Made in Germany“ fanden schon damals weite Verbreitung. Doch sind die urzeitlichen Bewohner des Schwabenlandes bei weitem nicht als erste Vorfahren der späteren Deutschen anzusehen.

22.04.2015 DW Doku Deutschland-Saga - Teil 1 a

Die ersten Ur-Deutschen hatten eine weite Reise hinter sich. Sie kamen wahrscheinlich aus Südafrika.

Die "Ur-Deutschen"

Bei den „Ur-Deutschen“ zählt zweifellos der Neandertaler zu den prominentesten Vertretern. Lange Zeit hielt man den robusten Eiszeitmenschen mit der fliehenden Stirn, der im Jahre 1856 im Neandertal bei Düsseldorf entdeckt wurde, für den Angehörigen einer ausgestorbenen Nebenlinie der großen Menschenfamilie. Inzwischen weiß man aber: Der rätselhafte Urzeitjäger, der vor 30.000 Jahren scheinbar spurlos von der Erde verschwand, lebt in Wirklichkeit weiter – nämlich in uns. Bis zu vier Prozent Neandertaler-Gene tragen Menschen von heute in sich. Irgendwann einmal müssen also der Homo sapiens und der Neandertaler Sex miteinander gehabt haben – vermutlich vor etwa 50.000 Jahren.

22.04.2015 DW Doku Deutschland-Saga - Teil 1 Kelten

Die Ubier waren einer der ersten germanischen Stämme, die sich auf regen Handel mit den Römern einließen.

Land der Stämme

Weil es den Römern nicht gelang, die wilden Waldbewohner zu unterwerfen, wurde der größere Teil des späteren Deutschland nicht romanisiert. Und noch etwas gehört zum Erbe jener Epoche, die bis zur Völkerwanderung andauert: das spätere Deutschland blieb ein Land der Stämme, der Alemannen, Franken, Bajuwaren, Hessen, Friesen, Sachsen und anderer, die immer wieder auf ihre Eigenständigkeit pochten – und das gelegentlich auch heute noch.



Sendezeiten:

DW (Amerika)


SO 08.05.2016 – 01:15 UTC
SO 08.05.2016 – 17:15 UTC
DO 12.05.2016 – 03:03 UTC
MO 16.05.2016 – 12:15 UTC

Vancouver UTC -7 | New York UTC -4 | Sao Paulo UTC -3

DW (Deutsch)

SA 07.05.2016 – 17:15 UTC
SO 08.05.2016 – 11:15 UTC
MO 09.05.2016 – 00:15 UTC
SA 14.05.2016 – 20:15 UTC
MO 16.05.2016 – 08:15 UTC
SA 21.05.2016 – 03:15 UTC

Neu-Delhi UTC +5,5 | Bangkok UTC +7 | Hongkong UTC +8