1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Deutschland – Land der Kaffeeliebhaber

Ob Cappuccino oder Latte macchiato – die Deutschen lieben diese Getränke, denn da ist Kaffee drin! Und der ist auch einer der wichtigsten Importrohstoffe des Landes.‎

Im Durchschnitt trinkt jeder Deutsche etwa vier Tassen Kaffee pro Tag – das sind ungefähr 150 Liter im Jahr. Und wie der deutsche Kaffeeverband in Hamburg mitteilt, ist Deutschland mit einem jährlichen Verbrauch von über 500.000 Tonnen Kaffeebohnen der drittgrößte Kaffeemarkt weltweit.

Doch das Lieblingsgetränk der Deutschen ist in den letzten Jahren teuer geworden. Zwischen Januar 2010 und Januar 2011 stieg der Kaffeepreis sogar um 66 Prozent. Dies liegt nach Leon Leschus vom Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitut vor allem daran, dass Kaffee knapper wird.

Schlechte Kaffeeernten, aber auch die erhöhte weltweite Nachfrage der letzten Jahre haben Schuld am Preisanstieg. Dazu kommen Spekulationen an der Börse: Um sich zum Beispiel gegen Inflation abzusichern, investierten in letzter Zeit viele Anleger in Rohstoffe – und somit auch in Kaffee. Und das ließ den Kaffeepreis in die Höhe schnellen.

Trotzdem steigt die Zahl der Kaffeeliebhaber in Deutschland. Die wollen sich allerdings nicht mehr nur mit normalem Filterkaffee aus dem Supermarkt begnügen. Sortenvielfalt, exotische Kaffeesorten und aufwendige Röstverfahren sind gefragt. Und dafür sind richtige Kaffee-Fans gerne bereit, sogar noch etwas mehr zu bezahlen. Qualität hat eben ihren Preis.

Glossar

Importrohstoff, der – ein Rohstoff, der in ein Land zum Verkauf eingeführt wird

deutscher Kaffeeverband, der – eine Organisation von Menschen, die mit Kaffee arbeiten – zum Beispiel Händler oder Cafébesitzer

Weltwirtschaftsinstitut, das – ein Institut, das sich mit der Wirtschaft weltweit beschäftigt

etwas wird knapper – etwas wird weniger

erhöht – so, dass etwas größer geworden ist

Preisanstieg, der – die Tatsache, dass etwas teurer geworden ist

Spekulation, die – hier: die Tatsache, dass man etwas kauft und hofft, dass der Wert steigt, damit man es teuer wieder verkaufen kann.

Börse, die – der Ort, an dem die Preise von Aktien und Waren festgelegt werden

in etwas investieren – Geld für etwas ausgeben

Anleger/in, der/die – eine Person oder Firma, die ihr Geld vermehrt, indem sie in bestimmte Geschäfte → investiert

etwas schnellt in die Höhe – etwas steigt schnell und plötzlich an

Filterkaffee, der – Kaffee, der aus Kaffeepulver mit Hilfe einer speziellen Papiertüte hergestellt wird

sich mit etwas begnügen – zufrieden mit etwas sein, weil man gar nicht mehr will

Sortenvielfalt, die – viele verschiedene Arten

exotisch – aus einem fernen Land; nicht alltäglich

Röstverfahren, das die Art und Weise, Kaffeebohnen zu erhitzen, damit sie einen bestimmten Geschmack bekommen

etwas ist gefragt – hier: etwas wird gewünscht oder gefordert

Qualität hat eben ihren Preis – für gute Qualität muss man mehr Geld bezahlen


Fragen zum Text

1. In Deutschland ...

a) gibt es 500.000 Kaffeetrinker.

b) wird Kaffee nur in Städten mit über 500.000 Einwohnern verkauft.

c) liegt der Kaffeeverbrauch bei 500.000 Tonnen Kaffee im Jahr.

2. Kaffee wird unter anderem knapper, weil …

a) die Deutschen zu viel Kaffee trinken.

b) weil es in den letzten Jahren schlechte Ernten in Deutschland gab.

c) weil immer mehr Menschen weltweit Kaffee trinken wollen.

3. Die Deutschen wollen am liebsten …

a) Cappuccino und Latte macchiato trinken.

b) eine große Auswahl an verschiedenen Kaffeesorten haben.

c) in Kaffeebohnen investieren.

4. Der Preis von Kaffee hat _________________________.

a) sich erhöht

b) angestiegen.

c) in die Höhe geschnellt.

5. Die Zahl der Kaffeeliebhaber _____ trotz hoher Preise ____________.

a) ist … gewachsen.

b) ist … gestiegen.

c) ist … vergrößert.

Arbeitsauftrag

Kaffee gehört zu den beliebtesten Getränken in Deutschland. Bitte finden Sie weitere beliebte Getränke in Deutschland und in Ihrem Land mit Hilfe des Internets und stellen Sie diese vor. Präsentieren Sie Ihre Ergebnisse im Kurs und diskutieren Sie darüber, für welches Getränk Sie und andere Menschen in Ihrem Land selbst mehr Geld ausgeben würden.

Autorinnen: Monika Lohmüller/Stephanie Schmaus

Redaktion: Raphaela Häuser

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads